Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Marxloh: Polizei stoppt berauschten Autofahrer

08.11.2019 - 16:36:48

Polizei Duisburg / Marxloh: Polizei stoppt berauschten Autofahrer

Duisburg - Am Donnerstag (7. November, 22:30 Uhr) hatte eine Streifenwagenbesatzung auf dem Willy-Brandt-Ring/Wiesenstraße den Fahrer (30) eines schwarzen BMW kontrolliert. Durch das geöffnete Seitenfenster nahmen die Beamten Marihuanageruch wahr und konfrontierten den Rheinberger mit ihren Feststellungen. Der nervös wirkende Mann behauptete auch nach entsprechender Belehrung, dass er noch nie etwas mit Drogen zu tun gehabt habe. Weil er seinen Ausweis und Führerschein zu Hause vergessen habe, durchsuchten die Einsatzkräfte ihn und das Auto. Seinen angegebenen Personalien schenkten die Einsatzkräfte keinen Glauben und sie sollten Recht behalten: In seiner Kleidung fanden die Polizisten neben kleineren Mengen Marihuana auch einen Ausweis mit seiner echten Identität. Als sie seine Personalien überprüften, stellte sich heraus, dass der 30-Jährige noch nie eine Fahrerlaubnis besaß und gegen ihn ein abwendbarer Haftbefehl vorlag. Die Polizisten nahmen den Gesuchten zur Blutprobenentnahme mit zur Wache. Der Freund (30) der Fahrzeughalterin (29) erschien wenig später auf der Wache und löste den Festgenommenen gegen Zahlung einer dreistelligen Geldsumme aus. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss und falscher Namensangabe. Auch die Halterin wird sich vor Gericht verantworten müssen, weil sie zuließ, dass der Rheinberger ihr Auto ohne gültige Fahrerlaubnis nutzte. (dab)

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de