Polizei, Kriminalität

Marxloh: Familiäre Streitigkeit endet im Krankenhaus

05.11.2018 - 15:31:40

Polizei Duisburg / Marxloh: Familiäre Streitigkeit endet im ...

Duisburg - Am Sonntag (4. November) ist es gegen 19:50 Uhr auf der Friedrich-Engels-Straße zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen. Ausgangspunkt sollen familiäre Streitigkeiten zwischen mindestens acht Personen gewesen sein. Dabei sei auch eine Holzlatte im Spiel gewesen. Ein Rettungswagen brachte einen 54-jährigen Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen alle Beteiligten ermittelt die Polizei unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nur wenige Stunden später mussten mehrere Streifenwagen um 23:35 Uhr wegen einer Verkehrsunfallflucht zur Hagedornstraße ausrücken. Dort stellten die Beamten einen grünen Mercedes in Höhe der Wilfriedstraße fest, dessen linke Fahrzeugseite stark beschädigt war. Da eine Insassin über Schmerzen klagte, transportierte ein Rettungswagen sie ins Krankenhaus. Der 36-jährige Fahrer und unbeteiligte Zeugen gaben an, dass ein silberner Transporter den grünen Mercedes gerammt hatte, zurücksetzte und erneut rammte. Im Anschluss sei der Transporter von der Unfallörtlichkeit weggefahren. In der Nähe des Unfallortes fanden die Beamten ein entsprechendes Fahrzeug mit frischen Beschädigungen und konnten daraufhin den Fahrzeugführer (29) festnehmen, der sich in einer Wohnung versteckte. Sowohl der 29-jährige als auch der Fahrer des grünen Mercedes waren zuvor an dem Familienstreit auf der Friedrich-Engels-Straße beteiligt.

Das Kriminalkommissariat 34 bittet in dem Fall um Hinweise. Zeugen, die genauere Angaben zu beiden Tatgeschehen machen können, melden sich bitte telefonisch unter der 0203-280-0.

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de