Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mannheim-Schönau: Nach Zusammenstoß mit geparktem Hyundai geflüchtet - Tatverdächtige ermittelt - Polizei sucht Zeugen!

06.09.2019 - 13:51:23

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Schönau: Nach Zusammenstoß ...

Mannheim - Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich in der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr, im Tarnowitzer Weg ereignet hat. Der bislang unbekannte Fahrer eines KIAs war in Richtung Memeler Straße unterwegs, als er plötzlich aus ungeklärter Ursache von der Straße abkam und am rechten Fahrbahnrand einen geparkten Hyundai rammte. Der Hyundai wurde durch den heftigen Aufprall nach vorne geschoben und erheblich beschädigt. Doch der Verursacher hatte seine Fahrt einfach fortgesetzt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge sowie die Halterin des beschädigten Wagens verständigten die Polizei, die eine Fahndung einleitete. Im Rahmen der Fahndung konnte dann in der Königsberger Allee ein beschädigter KIA festgestellt werden. Die Beamten trafen an dem Fahrzeug mehrere Personen, darunter zwei 18-jährige junge Männer an, die mitteilten, dass jemand gegen ihr Fahrzeug gefahren sei. Der unbekannte Autofahrer sei dann in Richtung Lilienthalstraße geflüchtet. Aufgrund der Antreffsituation und der ersten Unfallermittlungen gehen die Beamten jedoch davon aus, dass sich der Unfall nicht an der Örtlichkeit ereignet haben kann. Da nicht feststand, wer den KIA zum Zeitpunkt des Unfalls fuhr, wurden die beiden 18-Jährigen mit zum Polizeirevier genommen. Dort wurde ihnen jeweils eine Blutprobe entnommen. Der KIA wurde sichergestellt und abgeschleppt. Die weiteren Ermittlungen hat die Verkehrsunfallaufnahme übernommen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Fahrer des KIAs geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Nadine Maier Telefon: 0621 174-1107 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de