Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mannheim-Neckarstadt-Ost: Falscher Handwerker bestiehlt Seniorin in ihrer Wohnung.

05.11.2019 - 17:21:40

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Neckarstadt-Ost: Falscher .... Warnhinweise der Polizei.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Am Montag kurz vor 12 Uhr klingelte ein bislang unbekannter Täter bei einer Seniorin, die in einem Mehrfamilienhaus in der Holzbauerstraße wohnt.

Der Unbekannte gab an, dass er aufgrund eines Wasserschadens dringend in die alleingenutzte Wohnung der Seniorin müsste. Die Dame ließ den Unbekannten in ihre Wohnung, im Glauben, dass dieser ein Gas-Wasserinstallateur sei. Dort beschäftigte der vermeintliche Handwerker die Frau. Er wies sie an, in verschiedenen Räumen das Wasser laufen zu lassen, damit er den vorgetäuschten Schadensort lokalisieren könne. Durch diese Ablenkung hatte der Täter die Möglichkeit unbemerkt aus dem Wohnzimmerschrank der älteren Dame eine Schatulle, gefüllt mit Goldschmuck und eine größere Summe an Bargeld zu entwenden.

Nachdem der Täter die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Seniorin die offene Wohnzimmerschranktür und danach den Diebstahl ihres Bargelds und ihres Schmucks.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Mitte 20, ca. 165 cm, schlank, rundes Gesicht, schwarze bzw. dunkelbraune gelockte Haare, Wuschelkopf, kein Bart, dunkler Teint, sprach gutes Deutsch mit Akzent

Die Ermittler des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt suchen nun nach Zeugen und oder nach Personen, denen verdächtige Personen und Fahrzeuge zum Tatzeitpunkt aufgefallen sind. Diese mögen sich bitte unter 0621 33010 melden und ihre Wahrnehmungen mitteilen.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

Seien Sie nicht vertrauensselig!

Hinterfragen Sie stets kritisch!

Vor allem lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

Bewahren Sie nie mehr Geld als unbedingt nötig in ihrer Wohnung auf!

Nutzen Sie Ihre Türsprechanlage!

Sollten Fremde an der Wohnungstür klingeln, schauen Sie durch den Türspion!

Öffnen Sie nur mit vorgelegter Sperrvorrichtung (Kette/Riegel)!

Stehen Amtspersonen in Zivil vor der Tür: Lassen Sie sich Dienstausweise vorzeigen!

Lassen Sie keine von Ihnen nicht bestellte Handwerker ins Haus oder die Wohnung! Halten Sie telefonisch Rücksprache mit der betreffenden Firma. Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei!

Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen oder Tätern ein!

Ausführlich beraten werden Sie auch bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim in Mannheim unter 0621/174-1212.

Weitere Präventionstipps unter www.polizei-beratung.de

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Christoph Kunkel Telefon: 0621 174-1104 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de