Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mannheim / Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis: Aktion "Sicherer Schulweg", Ergebnisse der Kontrollmaßnahmen des Polizeipräsidiums Mannheim (vgl.

09.10.2019 - 12:31:27

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim/ Heidelberg/ ...

Mannheim/ Heidelberg/ Rhein-Neckar-Kreis - Im Zeitraum vom 11.09.2019 bis 28.09.2019 wurden zu Beginn des neuen Schuljahres insgesamt knapp 260 Verkehrsüberwachungsmaßnahmen im Bereich von Schulen und Schulwegen durchgeführt. Hierbei ging es nicht nur darum Verstöße konsequent zu ahnden, sondern präventiv tätig zu werden.

Insgesamt stellten die Beamten knapp 1.300 Fehlverhaltensweisen bei Verkehrsteilnehmern fest. Wie in den Vorjahren stellten Verstöße gegen die Vorschriften von Halten bzw. Parken, Verstöße gegen die Gurtpflicht/ Rückhalteeinrichtungen und das falsche bzw. fehlerhafte Überqueren der Fahrbahn die häufigsten Fehlverhaltensweisen dar. Knapp 150 Personen nutzten auch nicht den an den kontrollierten Örtlichkeiten vorhandenen Fußgängerüberweg.

Knapp 260 Schulkinder, 49 Fußgänger, 96 Radfahrer und 844 Kraftfahrer wurden beanstandet. Es wurden 99 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und 554 Verwarnungen im Ordnungswidrigkeitenbereich gefertigt.

Die Kontrollen und die Präsenz der Polizei im Bereich der Verkehrsüberwachung im Bereich von Schulen und Schulwegen wird weiterhin ein Schwerpunkt bleiben. Die Polizei ist aber auch auf die Mithilfe der Eltern angewiesen. Diese sollten, insbesondere mit den Schulanfängern, ein Schulwegtraining durchführen. Es hat sich als sehr sinnvoll erwiesen, mit den Kleinen den Schulweg mehrfach abzugehen und die Kinder hierbei auf Gefahren- und Problemstellen hinzuweisen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Christoph Kunkel Telefon: 0621 174-1104 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de