Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mannheim-: Frau mit Laserpointer geblendet

23.06.2020 - 14:11:33

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-: Frau mit Laserpointer ...

Mannheim-Innenstadt - In den Mannheimer Quadraten leuchtete am Montagabend ein 19-jähriger junger Mann umher und blendete dabei eine 50-jährige Frau. Der junge Mann hatte sich im Internet einen Laserpointer mit grünem Strahl gekauft und leuchtete gegen 22.30 Uhr im Quadrat B 4 umher. Dabei traf der Strahl die Augen der 50-Jährigen, die daraufhin ein unangenehmes Gefühl in den Augen verspürte. Durch einen Zeugen konnte die Herkunft des Laserstrahls und der 19-jährige Mann ausfindig gemacht werden. Er wollte den Laser lediglich ausprobieren und niemanden verletzen. Dennoch wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn ermittelt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es sich bei sogenannten Laserpointern nicht um Spielzeuge handelt. Insbesondere bei Geräten aus China, die online gekauft werden, ist davon auszugehen, dass diese nicht den deutschen Normen entsprechen und aufgrund dessen bei unsachgemäßer Nutzung Verletzungen bei Menschen herbeiführen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4631957 Polizeipräsidium Mannheim

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 11:58) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...