Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mann versucht Frau in Auto zu schubsen

22.06.2020 - 16:16:39

Polizei Mönchengladbach / Mann versucht Frau in Auto zu schubsen

Mönchengladbach - Am Sonntagabend (21. Juni) hat sich eine 43-jährige Frau bei der Polizei gemeldet. Sie sei um kurz vor 20 Uhr zu Fuß in Wickrath unterwegs gewesen. An der Kreuzung Mutter-Ey-Straße und Hompeschstraße sei ihr ein älterer schwarzer Audi aufgefallen. Der Fahrer sei sehr aggressiv gefahren. Er sei zunächst an ihr vorbei gefahren und habe dann zurückgesetzt und neben ihr angehalten. Der Mann habe sie angesprochen, weil er angebliche Hilfe bräuchte. Seine Frau sei ins Krankenhaus gekommen und er bräuchte Geld. Der Mann sei dann ausgestiegen und wollte ihr etwas an der hinteren rechten Tür seines Audis zeigen und öffnete diese.

Die 43-Jährige habe in das Auto geschaut und der Mann habe sie von hinten hinein geschubst. Ein Zeuge habe dies mitbekommen und den Mann gefragt, was er da mache. Daraufhin konnte sich die Frau von dem Auto entfernen. Der Täter stieg in sein Auto und flüchtete in Richtung Schilingstaler Weg.

Die 43-Jährige beschreibt den Mann wie folgt: circa 50 Jahre alt, groß, sehr korpulent, Vollbart, schwarze längere lockige Haare, eine Zahnlücke unten. Er trug ein hell-grünes T-Shirt und eine schwarze Hose. Der Audi war vermutlich ein A4, älteres Modell mit Mönchengladbacher Kennzeichen.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 02161-290. (km)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4630976 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de