Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Mann randaliert mit Messer und leistet Widerstand

06.01.2021 - 17:32:31

Polizei Dortmund / Mann randaliert mit Messer und leistet Widerstand

Dortmund - Lfd. Nr.: 0023

In L?tgendortmund hat in der Nacht zu Mittwoch (6. Januar) ein Mann randaliert. Er hatte dabei ein Messer bei sich. Bei seiner Ingewahrsamnahme leistete er Widerstand.

Ein Zeuge hatte gegen 1.55 Uhr die Polizei alarmiert, weil er vor dem Gel?nde einer Firma am Lindentalweg einen verd?chtigen Mann festgestellt hatte. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte daraufhin seinen Wagen angehalten. Dies bewog den Mann dazu, auf die Motorhaube zu schlagen. Als der Zeuge ausstieg und ihn fragte, was das solle, schrie sein Gegen?ber herum, holte ein Messer heraus und schlug damit auf die Stra?e.

Der Zeuge rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen und den Mann unter vorgehaltener Dienstwaffe aufforderten, das Messer fallen zu lassen, warf er es in Richtung der Beamten. Er traf jedoch niemanden. Bei der folgenden Ingewahrsamnahme leistete der 32-J?hrige Widerstand. Er versuchte zu fl?chten, konnte aber von den Beamten eingeholt und schlie?lich fixiert werden.

Bei dem Widerstand wurden zwei Beamte leicht verletzt, blieben aber dienstf?hig.

Nach R?cksprache mit den zust?ndigen Stellen wurde der psychisch auff?llige Mann zur psychiatrischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4805803 Polizei Dortmund

@ presseportal.de