Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Mann in L?nen von mehreren T?tern angegriffen

15.10.2020 - 14:37:29

Polizei Dortmund / Mann in L?nen von mehreren T?tern angegriffen

Dortmund - Lfd. Nr.: 1131

Auf offener Stra?e ist ein 35-j?hriger Mann am Mittwochabend (14. Oktober) in L?nen von mehreren Unbekannten angegriffen und leicht verletzt worden. Bei der Tat an der M?nsterstra?e soll laut Zeugenangaben auch eine Art Axt im Spiel gewesen sein.

Der Mann aus Hamm hielt sich vor einem Haus nahe einer Bushaltestelle auf, als pl?tzlich ein Kleinwagen auf den Gehweg fuhr. Den ersten Zeugenangaben zufolge stiegen aus diesem drei ihm unbekannte M?nner aus und griffen ihn direkt an. Einer der T?ter schlug ihn zu Boden, wo die M?nner auf ihn einschlugen und -traten. Ein Unbekannter soll dabei eine Art Axt in der Hand gehabt haben.

Als Zeugen die Schl?gerei bemerkten, lie? die Gruppe schlie?lich von dem 35-J?hrigen ab und fl?chtete in dem Auto. Zun?chst fuhren sie in Richtung Werne davon, wendeten dann aber und fl?chteten in Richtung L?ner Innenstadt.

Der Mann aus Hamm wurde leicht verletzt und konnte nach Behandlung vor Ort entlassen werden.

Die Ermittlungen zu den drei T?tern und den Hintergr?nden dauern an.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4735065 Polizei Dortmund

@ presseportal.de