Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mann bedroht Straßenbahnfahrer

04.11.2019 - 13:56:41

Polizeipräsidium Mainz / Mann bedroht Straßenbahnfahrer

Mainz - Sonntag, 03.11.2019, 17:40 Uhr

Ein 19-Jähriger möchte bei einem Straßenbahnfahrer in der Rheinhessenstraße einen Fahrschein lösen. Da die Straßenbahn schon angefahren ist und der Bezahlvorgang aufgrund von viel Kupfergeld länger gedauert hätte, lehnt der Straßenbahnfahrer die Bezahlung zunächst ab. Daraufhin dreht sich der 19-Jährige kurz weg, legt dann das Kleingeld in die Bezahlschale, zieht ein Messer und ruft, er werde den Straßenbahnfahrer umbringen, wenn er ihm kein Ticket aushändigt und schlägt dabei mit der Faust gegen die Trennwand. Dank des schnellen Eingreifens von zwei hessischen Polizeibeamten, die sich privat in der Straßenbahn aufhalten, kann der Täter sofort zu Boden gebracht und fixiert werden. Die eintreffenden Polizeibeamten nehmen den 19-Jährigen mit auf die Dienststelle. Da er die Kollegen massiv beleidigt, versucht zu treten und sich selbst zu verletzen, müssen ihm Fußfesseln angelegt werden. Das Messer wird sichergestellt. Das Ermittlungsverfahren wurde aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de