Polizei, Kriminalität

Mangelnde Ortskenntnis führt zum Unfall mit zwei verletzten Personen

07.10.2018 - 10:11:35

Polizei Düren / Mangelnde Ortskenntnis führt zum Unfall mit zwei ...

Jülich-Mersch - Am Samstag kam es um 16:50 Uhr in Jülich-Mersch im Einmündungsbereich der B55 und der L241 zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 34jährige Belgierin wollte ursprünglich nach links auf die Landstraße nach Jülich abbiegen. Hier fuhr sie zunächst verbotenerweise linksseitig an der dortigen Verkehrsinsel vorbei in den Gegenverkehr. Dann bog sie nach links ab und übersah dabei eine aus Jülich kommende 31jährige Titzerin, die mit ihrem Pkw nach Mersch fahren wollte. Diese wurde hierbei gegen einen Pkw eines 52jährigen Merschers gestoßen, der auf der Linksabbiegerspur wartete. Der Sachschaden beläuft sich auf weit über 10.000 Euro. Die Unfallverursacherin und ihre 58jährige Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt und dem Krankenhaus in Jülich zugeführt. Die eingesetzte Polizei konnte Alkohol als Unfallursache ausschließen, die Unfallverursacherin vermutet mangelnde Ortskenntnis als Grund ihres Fehlverhaltens.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de