Obs, Polizei

Mainz-Weisenau - Betrüger erbeuten 100 Euro aufgrund Trojaner

11.10.2018 - 11:46:36

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Weisenau - Betrüger erbeuten ...

Mainz - Auf dem PC eines 82-Jährigen öffnet sich am gestrigen Mittwoch, 10.10.2018, gegen 11:00 Uhr ein Windows-Programm, welches den Computer lahm legt und für die Behebung eine Zahlung von 100EUR fordert. Der Geschädigte willigt dem Ganzen zunächst ein und tritt zudem mit einer Service-Hotline in Kontakt.

Dort gibt er seine persönliche Daten, seine IBAN und seine Zugangsdaten für das Online-Banking an. 100 Euro werden überwiesen. Der Mann an der Service-Hotline gibt an, dass der Rentner nun drei Stunden seinen Computer laufen lassen solle. Währenddessen würden die Techniker der Firma das Trojaner-Problem beheben.

Der 82-Jährige wird daraufhin skeptisch und beendet das Gespräch. Er sperrt sein Konto und seine Zugangsdaten zum Online-Banking.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte "Beute" angesehen werden. Tipps wie sie sich vor Trickdieben und Betrügern schützen können, finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - Ihre Polizei Mainz.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de