Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Mainz - Verkehrsverst??e - Polizei setzt auf Kontrollen

27.04.2021 - 14:02:57

Polizeipr?sidium Mainz / Mainz - Verkehrsverst??e - Polizei ...

Mainz - Die Polizei Mainz verfolgt weiterhin das Ziel, mit punktuellen Kontrollen, das Verkehrsklimas zu f?rdern.

Bei Geschwindigkeitskotrollen sind am Mittwoch, 21.04.2021 an mehreren Stellen zahlreiche Verst??e festgestellt worden. So wurden zwischen Nierstein und Oppenheim in einem 70?er Bereich in kurzer Zeit 155 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 30 Fahrzeugf?hrer zu schnell unterwegs. Der schnellste mit 116 km/h. Zwischen Finthen und Wackernheim wurden, bei erlaubten 50 km/h, 39 Verst??e festgestellt. Der schnellste mit 83 km/h. 186 Fahrzeuge wurden an dieser Stelle gemessen. Teilweise m?ssen die Fahrer mit Fahrverboten und mehreren hundert Euro Geldbu?en rechnen.

Am Donnerstag, 22.04.2021 sind unter der Mombacher Hochtangente 16 PKW kontrolliert worden, zweimal wurde ein Smartphone w?hrend der Fahrt benutzt, zwei Fahrer waren nicht angeschnallt, ein Fahrer war nicht im Besitz eines F?hrerscheins. In der Rheinstra?e wurden zeitgleich, innerhalb weniger Minuten vier Fahrer wegen der Nutzung eines Smartphones kontrolliert. Die Nutzung eines elektronischen Ger?ts, das u.a. der Kommunikation, dient, wird mit 100,- EUR und einem Punkt geahndet.

Am Dienstag, 20.04.2021 wurde ein aggressiver E-Scooter Fahrer in den Fu?g?ngerzonen rund um die Dompl?tze gemeldet. Auf dem Roller sollen zwei Personen sein. Der Fahrer soll aggressiv und r?cksichtlos durch wartende Menschen an der Bushaltestelle gefahren sein. Kontrollversuche scheiterten, weil dieser sich, andere Menschen gef?hrdend, der Kontrolle entzog. Vielmehr beleidigte der Fahrer die eingesetzten Polizist:innen. Am Brand kommen beide dann zu Fall, erleiden leichte Verletzungen und k?nnen kontrolliert werden. Es werden Verst??e wegen des aggressiven Befahrens der Fu?g?ngerzonen, gegen die Maskenpflicht und Kontaktbeschr?nkungen geahndet. Beide geh?rten einer gr??eren Personengruppe an.

Ebenfalls am Dienstag, beschleunigte ein Autofahrer bei Gelb seinen PKW stark und f?hrt dann bei Rot ?ber die Kreuzung Gro?e Bleiche - Bauhofstra?e. In der anschlie?enden Kontrolle gibt er den Versto? zu. Weil die Ampel noch unter einer Sekunde Rotlicht anzeigte, muss er mit 90,- EUR Bu?geld und einem Punkt rechnen. Da sein Mitfahrer trotz Maskenpflicht im PKW keine Maske trugen, muss auch er mit einem Bu?geld rechnen. (Die Bundesnotbremse regelt hierzu bei Inzidenzen ?ber 100: Bei Fahrten in einem privaten Kraftfahrzeug, in dem sich Personen aus verschiedenen Hausst?nden befinden, m?ssen Mitfahrerinnen und Mitfahrer eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards tragen. Diese Verpflichtung gilt nicht f?r die Fahrerin oder den Fahrer des Kraftfahrzeugs.)

Dar?ber hinaus muss sich ein 67-J?hriger f?r die missbr?uchliche Nutzung eines roten Kennzeichens an einem PKW verantworten. Diese Kennzeichen d?rfen lediglich zu Probe-, Pr?fungs- und ?berf?hrungsfahrten genutzt werden. Jede Fahrt muss zus?tzlich in einem Fahrzeugscheinheft dokumentiert werden. Das Fahrzeug wurde auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Nieder-Olm kontrolliert. Im Fahrzeuginneren befanden sich frische Eink?ufe. Die Fahrt war nicht eingetragen. Er muss mit einem Bu?geld rechnen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4900391 Polizeipr?sidium Mainz

@ presseportal.de