Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mainz-Neustadt - Spielzeugwaffe löst Großeinsatz aus

26.03.2020 - 12:16:39

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Neustadt - Spielzeugwaffe löst ...

Mainz - Neustadt - Mittwoch, 25.03.2020, 08:30 Uhr - 12:35 Uhr

Ein 28-Jähriger Mann aus der Mainzer Neustadt löst am Mittwochmittag einen größeren Polizeieinsatz aus. Als aufmerksame Mitarbeiter der Mainzer Entsorgungsbetriebe gegen 12:35 Uhr an einer roten Ampel in der Kaiserstraße warten müssen, fällt ihnen eine männliche Person am Fenster eines Mehrfamilienhauses auf, die mit einer Pistole aus dem geöffneten Fenster herumgefuchtelt. Die Mitarbeiter der Stadt melden dies aus sicherer Entfernung sofort über den Polizeinotruf 110. Von der Führungszentrale der Mainzer Polizei wird hierauf ein größerer Polizeieinsatz koordiniert, in dessen Verlauf die betreffende Wohnung durch Polizeibeamte des Spezialeinsatzkommandos betreten und durchsucht wird. Neben dem Antreffen des 28-Jährigen Wohnungsinhabers, kann tatsächlich eine Schusswaffe sichergestellt werden. Bei der Waffe dürfte es sich nach erster Einschätzung allerdings um eine Spielzeugwaffe handeln. Eine abschließende waffenrechtliche Beurteilung steht derzeit noch aus. Der 28-Jährige hatte zudem noch Drogen in der Wohnung, die ebenfalls sichergestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4557071 Polizeipräsidium Mainz

@ presseportal.de