Polizei, Kriminalität

Mainz-Neustadt, Augenreizung durch Pfefferspray?

10.08.2018 - 11:11:33

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Neustadt, Augenreizung durch ...

Mainz - Donnerstag, 09. August 2018, 19:00 - 20:00 Uhr

Zwei Freunde treffen sich zum chillen in der Grünanlage der Franz-Liszt-Straße. Während einer der beiden kurz die Liegewiese verlässt, wird der andere plötzlich mit einer unbekannten Substanz besprüht. Der 23-jähriger erleidet dabei eine Atemwegsreizung und brennende Augen. Er wird durch Rettungssanitäter erstversorgt, benötigt aber keine weitere Behandlung. Sein ebenfalls 23-jähriger Kumpel hat den vermeintlichen Täter nur kurz gesehen. Dieser soll ein dunkles Oberteil getragen haben. Weitere Angaben möchten die beiden gegenüber der Polizei nicht machen. Bei der Substanz hat es sich vermutlich um Pfefferspray gehandelt. Diese leitet ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung zunächst gegen unbekannt ein. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder die Tat geben können. Polizeiinspektion Mainz 1, Tel.: 06131 -65 4110 oder per mail an pimainz1@polizei.rlp.de

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de