Polizei, Kriminalität

Mainz-Münchfeld, verdächtiger Stromableser

17.05.2018 - 13:56:59

Polizeipräsidium Mainz / Mainz-Münchfeld, verdächtiger ...

Mainz - Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:00 Uhr

Weil ein angeblicher Stromableser unangekündigt kam, ist die Mieterin einer Wohnung in der Hattenbergstraße stutzig geworden. Weil die Wohnbau GmbH Termine zum Ablesen der Zählerständer für Strom oder Gas jeweils rechtzeitig bekannt gibt, ist es einem ca. 30-jährigen Mann nicht gelungen in eine Wohnung einzudringen. Unter dem Vorwand, im Auftrag eines Stromanbieters unterwegs zu sein, verlangte er Zutritt. Die aufmerksame 39-jährige Mainzerin verwies jedoch auf die fehlende Ankündigung und verwehrte diesen. Nachdem der vermeintliche Täter sich entfernt hat, informiert die Mieterin richtigerweise sofort die Polizei und die Wohnbau GmbH. Der Täter wird als ca. 25-30 Jahre alt mit braunen kurzen Haaren, anthrazitfarbener Hose und beigem Kapuzenpullover beschrieben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Tel.: 06131 - 65 3633

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!