Polizei, Kriminalität

Mahntafeln vom Friedhof entwendet

26.03.2018 - 15:26:54

Polizeiinspektion Anklam / Mahntafeln vom Friedhof entwendet

Greifswald - Am Montagvormittag mussten Mitarbeiter des Neuen Friedhofs in Greifswald feststellen, dass bislang unbekannte Täter über die letzten Tage, beginnend ab dem 20. März 2018, von zwei Feldern des Gedenkens der Opfer des I. bzw. II Weltkrieges 17 aus Bronze bestehende Mahntafeln mit eingravierten Namen in der Größe von ca. 40 cm x 50 cm entwendet haben. Während es den Tätern vom Feld für das Gedenken zum I Weltkrieg nur gelang, eine Tafel abzumontieren und zwei weitere Tafeln beim erfolglosen Abbau zu beschädigen, fehlen beim Feld zum Gedenken zum II Weltkrieg nun alle 16 Tafeln. Der Schaden wird auf über 32.000 Euro geschätzt. Wegen der Begehungsweise ist eher von einem Buntmetalldiebstahl auszugehen, ein politisch motivierter Hintergrund bleibt dennoch zu prüfen. Wer sachdienliche Hinweise zum Auftreten von Personen auf dem Neuen Friedhof an den Feldern des Gedenkens geben kann, möchte sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen. Telefon. (03834) 540 0.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Axel Falkenberg Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!