Polizei, Kriminalität

Mahdentalstraße nach Verkehrsunfällen gesperrt

01.05.2017 - 12:46:24

Polizeipräsidium Stuttgart / Mahdentalstraße nach ...

Stuttgart-West - Ein schwerverletzter Motorradfahrer, eine leichtverletzte Autofahrerin und rund 33.000 Euro Sachschaden sind die Folgen zweier Verkehrsunfälle, die sich am Sonntagnachmittag (30.04.2017) auf der Mahdentalstraße ereignet haben. Zunächst war es gegen 15.05 Uhr infolge eines Wendemanövers einer 50-jährigen VW-Tiguan-Fahrerin auf Höhe der Bushaltestelle Bruderhaus zur Kollision mit dem nachfolgenden Pkw BMW X1 einer gleichaltrigen Lenkerin gekommen. Dabei erlitt die 50-Jährige im VW leichte Verletzungen und an den Fahrzeugen entstand rund 8.000 Euro Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet, es kam zu entsprechenden Behinderungen. Um 16.25 Uhr verunfallte nur wenige Hundert Meter entfernt ein 20-jähriger Motorradfahrer. Der offensichtlich noch unerfahrene Lenker war mit seiner gedrosselten Suzuki in Richtung Leonberg unterwegs, als er am Ende einer Linkskurve in etwa 200 bis 300 Meter Entfernung den unfallbedingten Rückstau bemerkte und vermutlich zu stark abbremste. Hierdurch kam er zu Fall, löste sich beim Sturz aber von seiner Maschine, die zunächst einen Mercedes streifte und dann frontal gegen einen entgegenkommenden Audi prallte. Der 20-Jährige, der über die Fahrbahn schlitterte, erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. Zur Unfallaufnahme war eine Vollsperrung der Mahdentalstraße notwendig, die erst gegen 22.30 Uhr aufgehoben werden konnte. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die insbesondere von Motorradfahrern stark frequentierte Strecke aufwändig gereinigt werden.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!