Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LWSPA M-V: Traurige Gewissheit - Vermisster Fischer ist tot

21.07.2020 - 19:32:30

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern / LWSPA M-V: ...

Waldeck - Am 21.07.2020 um 12:30 Uhr hat die Besatzung des Streifenbootes "Breitling" der Wasserschutzpolizei Wolgast ca. 300m südlich der Marina Warthe (Landkreis Vorpommern-Greifswald) eine leblose Person im Wasser treibend festgestellt. Auf Grund der geringen Wassertiefe konnte das Streifenboot nur bis auf 25m an den Schilfgürtel heranfahren. Durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurde die Person geborgen und an Land gebracht. Ein hinzugezogener Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Anklam war vor Ort im Einsatz und übernahm die Ermittlungen zur Todesart. Es konnte zweifelsfrei geklärt werden, dass es sich bei dem Leichnam um den 52-jährigen Fischer handelt, welcher seit dem 18.07.2020 im Bereich des Achterwassers vermisst wurde. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für Fremdeinwirkungen vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern Pressestelle Robert Stahlberg Telefon: 038208/887-3112 E-Mail: presse@lwspa-mv.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern Pressestelle Robert Stahlberg Telefon: 038208/887-3112 E-Mail: presse@lwspa-mv.de www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108749/4658501 Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

@ presseportal.de