Kriminalität, Polizei

Lüneburg - Presse - 19.11.2021 ++

19.11.2021 - 13:00:28

++ Hunger auf fast-food - Betrunkener wird aggressiv ++ Geldbörse verschwindet beim Einkauf - Acht geben! ++ illegale Müllentsorgung ++ Vorfahrt missachtet - frontal kollidiert ++

Lüneburg

Embsen - Kollision - leicht verletzt

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 18.11.21 auf der Bundesstraße 209. Ein 52 Jahre alter Fahrer eines Pkw Kia wollte gegen 14:20 Uhr an der Anschlussstelle Oerzen auf die Bundesstraße einbiegen und missachtet dabei die Vorfahrt eines 32 Jahre alten Fahrers eines Pkw BMW. Es entstand ein Sachschaden von gut 18.000 Euro. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Lüneburg - Einbruch in Wohngebäude

In ein Einfamilienhaus im Wilhelm-Hänel-Weg brachen Unbekannte in den Abendstunden des 18.11.21 ein. Die Täter gelangten auf das Grundstück und drangen durch eine Terrassentür zwischen 18:30 und 19:00 Uhr in das Wohnhaus ein. Es wurde Schmuck erbeutet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - "Hunger auf fast-food" - Betrunkener wird aggressiv

Vermutlich "Heißhunger" hatte ein betrunkener 25-Jähriger in den späten Nachmittagsstunden des 18.11.21. Der Alkoholisierte hatte gegen 17:20 Uhr einen 19 Jahre alten Fahrer eines Lieferwagens ein Burger-Restaurants (Auslieferungsfahrer für Essen) angesprochen und versucht bei diesem direkt fast-food zu bekommen. Als der 19-Jährige dem Mann erklärte, dass dieses nur über eine Bestellung möglich sei, wurde dieser aggressiv und schlug dem 19-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen den 25-Jährigen.

Lüneburg - Navigationsgerät aus Lkw in Werkstatt demontiert

Auf ein Betriebsgelände in der Otto-Brenner-Straße gelangten Unbekannte im Zeitraum vom 17. bis 18.11.21. Dort öffneten die Unbekannte einen dort abgestellten Lkw MAN und demontierten ein Navigationsgerät. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Geldbörse verschwindet beim Einkauf - "Acht geben!"

Die Geldbörse inkl. der Personaldokumente einer 78-Jährigen stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 18.11.21 gegen 15:30 Uhr in den Räumlichkeiten eines Discounters in der Bleckeder Landstraße. Die Geldbörse befand sich im Einkaufswagen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Die Polizei mahnt und rät:

"Seien Sie schlauer als der Klauer! ... und tragen Sie Ihre Wertsachen insbesondere beim Einkauf (möglichst in verschlossenen Innentaschen) am Körper!"

Adendorf - "illegale Müllentsorgung"

Aufgrund einer illegalen Müllentsorgung im Zeitraum vom 17. auf den 18.11.21 in einem Waldweg in der Bardowicker Strasse (von der Kreisstraße 30 kommend in Richtung Inselsee) ermittelt die Polizei und fragt, wer u.a. die Gegenstände zuordnen kann.

Auffällig:

Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-85401-0, entgegen.

++ Bilder unter www.polizeipresse.de ++

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Vorfahrt missachtet - frontal kollidiert

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 18.11.21 in der Riemannstraße. Eine 55 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Peugeot hatte gegen 15:00 Uhr auf der Bundesstraße die Vorfahrt eines 83 Jahre alten VW-Fahrers missachtet, so dass es zum Frontalzusammenstoß kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lüchow - Betrunkener werden renitent - Platzverweis nicht befolgt - Ingewahrsamnahme

Äußerst uneinsichtig zeigten sich zwei jeweils 31-Jährige aus Lüchow und Salzwedel in den Morgenstunden des 18.11.21 im Umfeld eines Einkaufsmarktes in der Seerauer Straße. Nachdem die Beiden es gegen 11:00 Uhr "auf die Spitze trieben", sprachen alarmierte Beamte den beiden Betrunkenen einen Platzverweis aus. Diesem kam die Männer nicht nach, beleidigten und bedrohten die Beamten, so dass eine Gewahrsamnahme bis zur Ausnüchterung erfolgte. Entsprechende Strafverfahren und eine Kostenrechnung wurde eingeleitet.

Jamlen, PT. Platenlaase - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 44 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touran stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 18.11.21 in Platenlaase. Bei der Kontrolle des Mannes aus der Region stellten die Beamten gegen 23:20 Uhr bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Lüchow - betrunken verunfallt

Mit seinem Pkw VW Passat verunfallte ein 19 Jahre alter Fahrer in den Morgenstunden des 18.11.21 auf der Kreisstraße 2 zwischen Künsche in Richtung Ranzau. Der junge Mann verlor ausgangs einer Linkskurve die Kontrolle und touchierte mehrere Leitpfosten und Bäume. Er blieb unverletzt; war jedoch mit 0,94 Promille nicht unerheblich alkoholisiert.

Uelzen

Uelzen - Fensterscheibe von Restaurant beschädigt

Mit einem Stein beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 16. bis 18.01.21 die Fensterscheibe eines Restaurants in der Mühlenstraße. Zu einem Einbruch kam es nicht. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Geldbörse bei Bankgeschäften gestohlen

Die Geldbörse inkl. der Personaldokumente eines 62-Jährigen stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 18.11.21 in den Räumlichkeiten eines Geldinstituts in der Oldenstädter Straße, als dieser gegen 15:50 Uhr gerade seine Kontoauszüge sortierte. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Die Polizei mahnt und rät:

"Seien Sie schlauer als der Klauer! ... und tragen Sie Ihre Wertsachen (möglichst in verschlossenen Innentaschen) am Körper!"

Barum b. Bad Bevensen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 25 Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 19.11.21 in der Uelzener Chaussee. Bei der Kontrolle gegen 00:30 Uhr stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Urintest auf THC verlief positiv; auch der Konsum wurde eingeräumt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d7ad6

@ presseportal.de