Kriminalität, Polizei

Ludwigsburg - Mit Kriminaloberkommissarin Antje Lauenroth, Polizeihauptkommissar Chris Hellerich und Polizeioberkommissar Christopher Tinti haben im vergangenen Jahr gleich drei Angehörige des Polizeipräsidiums Ludwigsburg sowohl national als auch international herausragende sportliche Leistungen gezeigt.

11.01.2022 - 14:46:44

Erfolgreiche Polizeisportler beim Polizeipräsidium Ludwigsburg geehrt. Bereits zum dritten Mal in ihrer Kariere nahm Antje Lauenroth vom Kriminalkommissariat Ludwigsburg an einer Handball-Weltmeisterschaft der Frauen teil. Die Linksaußenspielerin, die auf Vereinsebene in der ersten Bundesliga für die SG BBM Bietigheim auf Torejagd geht und dort an der Tabellenspitze steht, nahm mit der Deutschen Nationalmannschaft vom 02.-19.12.2021 am Turnier in Spanien teil. Nach einer hervorragenden Leistung in der Vorrunde unterlag die Mannschaft im Viertelfinale dem Gastgeberland Spanien mit 21:26 Toren, was im Endklassement einen respektablen siebten Platz bedeutete. Chris Hellerich vom Referat Prävention und Christopher Tinti vom Polizeirevier Vaihingen an der Enz erkämpften sich bei der 21. Deutschen Polizeimeisterschaft im Handball der Männer den Titel "Deutscher Polizeimeister". Nach erfolgreicher Gruppenphase führte der Weg des Teams aus Baden-Württemberg über ein erfolgreich bestrittenes Halbfinale gegen die Mannschaft aus Hessen ins Endspiel gegen Nordrhein-Westfalen und dort zu einem 31:25-Sieg. Am Dienstag gratulierte das Polizeipräsidium Ludwigsburg Antje Lauenroth und ihren beiden Kollegen. Polizeipräsident Burkhard Metzger überreichte ihnen ein Anerkennungsschreiben von Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz.

Auf unserem Foto vorne von links: Christopher Tinti, Antje Lauenroth und Chris Hellerich. Hinten von links: Der Sportbeauftragte David Albert, Der Leiter des Kriminalkommissariats Ludwigsburg, Kriminaldirektor Ullrich Gruber, Polizeipräsident Burkhard Metzger und Leitender Polizeidirektor Markus Geistler, Leiter der Schutzpolizeidirektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e1b9b

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei fordert Maßnahmen gegen Sprengung von Geldautomaten Seit Jahresbeginn hat die Polizei bundesweit bereits mehr als 40 Sprengungen von Geldautomaten registriert. (Polizeimeldungen, 28.01.2022 - 13:39) weiterlesen...

Kriminalität - Spritdiebstahl bei Lastwagen: Polizei häufig machtlos. Die Täter kommen meist ungestraft davon. Sie kommen nachts, knacken Tanks auf und zapfen Benzin und Diesel aus Trucks und Baumaschinen ab: Kraftstoffdiebe. (Politik, 27.01.2022 - 10:46) weiterlesen...

Uni Heidelberg - 18-jähriger Student tötet Kommilitonin bei Amoklauf. Angeblich wollte er «Leute bestrafen». Es gibt ein Todesopfer und Verletzte. «An Tragik nicht zu überbieten»: In einem Hörsaal der Uni eröffnet ein 18-jähriger Student während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 22:54) weiterlesen...

Universität - 18-jähriger Amokläufer erschießt junge Frau in Heidelberg. Eine junge Frau stirbt. Die Polizei verrät erste Details zum Täter. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal schießt ein 18-jähriger Student auf Kommilitonen. (Politik, 24.01.2022 - 20:14) weiterlesen...

Universität - Amokläufer erschießt in Heidelberg eine junge Frau. Es gibt mehrere Opfer. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal der ehrwürdigen Uni eröffnet ein Mann während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 18:50) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläufer erschießt auf Uni-Campus einen Menschen. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 17:26) weiterlesen...