Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Körperverletzung mit polizeilichen Folgeeinsatz

07.10.2019 - 00:36:30

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Körperverletzung mit ...

Künsdorf - Am 06.10.2019 erhielt die Polizeiinspektion Saale-Orla gegen 03:19 Uhr telefonisch die Mitteilung, dass es in Kühnsdorf bei einer Veranstaltung zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen ist. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen dem Beschuldigten (männlich, 18, deutsch) und der Geschädigten (weiblich, 18, deutsch). Dieser verbale Streit mündete darin, dass der alkoholisierte Beschuldigte der Geschädigten zwei Mal mit der Faust ins Gesicht schlug. Die junge Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei dem Beschuldigten einen Atemalkoholwert von 0,74 Promille fest. Gegen den Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet.

In den polizeilichen Einsatz mischte sich wiederholt eine bis dahin unbeteiligte, männliche Person ein, die einschlägig polizeibekannt ist. Den Aufforderungen der eingesetzten Beamten, die Maßnahme nicht zu stören, kam der Jugendliche (männlich, 18, deutsch) ebenso wenig nach, wie dem anschließend ausgesprochenen Platzverweis. Im weiteren Verlauf leistete der Beschuldigte Widerstand gegen die Polizeivollzugsbeamten und beleidigte diese. Bei dem Beschuldigten wurde eine Atemalkoholkonzentration von 2,09 Promille festgestellt. Der aggressive Jugendliche wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten und aufgrund seiner körperlichen Verfassung zur Polizeiinspektion Saale-Orla verbracht, wo er einige Zeit später seinem Vater übergeben wurde. Die verbrachte Zeit bei der Polizeiinspektion Saale-Orla nutzte der Beschuldigte, um weitere Polizeibeamte zu beleidigen. Ihn erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Polizeiinspektion Saale-Orla Telefon: 03663 431 0 E-Mail: pi.saale-orla@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de