Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Drogen vorm Bahnhof verloren

06.11.2018 - 11:56:24

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Drogen vorm Bahnhof verloren

Saalfeld - Einen brisanten Fund vom Saalfelder Bahnhofsvorplatz brachte am Sonntagmorgen ein Zeuge zur Bundespolizei. Der Mann hatte eine Blechdose entdeckt, in der sich unterschiedliche Portionen illegaler Betäubungsmittel wie Methamfitamin, Ecstasy, Marihuana und Psilocybinpilze befanden. Der Beamte der Bundespolizei verständigte in der Folge die Kollegen des Saalfelder Inspektionsdienstes und gemeinsam machte man sich auf die Suche, nach dem Besitzer der Drogen. Zur gleichen Zeit hatte ein 50-Jähriger auffällig den Bahnhofsvorplatz inspiziert, der von den Ermittlern dann genauer unter die Lupe genommen wurde. Wie sich herausstellte, war der 50-Jährige (deutsch) der letzte Besitzer der Dose samt Drogeninhalts. Der bereits wegen anderer Drogendelikte schon zu Haftstrafen verurteilte Mann gab gegenüber den Polizisten zu, dass er die Drogen verloren hatte. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten unerlaubten Handels mit illegalen Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach der Wohnungsdurchsuchung und dem Haftantrag durch die zuständige Staatsanwaltschaft Gera erfolgte am Montag die Vorführung beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Rudolstadt. Gegen den 50-Jährige wurde in der Folge die Untersuchungshaft angeordnet. Am Montagabend wurde er deshalb in eine Thüringer Justizvollzugsanstalt gebracht.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de