Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Betrunkener nächtigt in Gewahrsamszelle

06.11.2018 - 10:56:35

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Betrunkener nächtigt in ...

Rudolstadt - Weil er mehreren Platzverweisen nicht nachkam, musste ein alkoholisierter Mann die letzte Nacht in einer Gewahrsamszelle der Saalfelder Polizei verbringen. Der bereits polizeibekannte Mann aus Bad Blankenburg fiel heute Morgen, gegen 01.00 Uhr in einem Rudolstädter Mehrfamilienhaus unangenehm auf, als er im betrunkenen Zustand lautstark gegen die Wohnungstüren der schlafenden Bewohner klopfte. Als er sich auch durch den zuständigen Sicherheitsdienst nicht aus dem Gebäude verweisen ließ, verständigten die Zeugen die Polizei. Die Beamten versuchten zunächst vergeblich, den Mann mit Worten aus dem Haus zu bekommen. Als der laut Atemtest mit 2,6 Promille alkoholisierte Störer trotz mehrmaliger Aufforderung nicht ging, kam er bis zum Morgen in Polizeigewahrsam. Da er dabei noch versuchte, die Polizisten anzugreifen und zu schlagen, fuhr man ihn in Handschellen bis zur Dienststelle. Nun wird gegen den bereits amtsbekannten Bad Blankenburger wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de