Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Autofahrer bestreitet Unfallbeteiligung und flüchtet

14.03.2019 - 13:36:26

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Autofahrer bestreitet ...

Saalfeld. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. - Dank mehrerer Zeugen konnte eine Unfallflucht vom Mittwochnachmittag schnell geklärt werden. Kurz nach 14:00 Uhr wurde ein älterer Herr in einem Pkw Dacia bemerkt, der neben einem eben eingeparkten Fahrzeug ebenfalls einparken wollte, dabei aber mit der Front seines Pkw gegen das Heck des anderen Autos stieß. In dem geschädigten Fahrzeug befand sich zu der Zeit noch die Fahrerin, die den Unfallverursacher auf die Kollision hin angesprochen habe. Der Rentner im Dacia habe aber keine Einsicht gezeigt und entfernte sich mit seinem Pkw vom Unfallort. Weitere Zeugen hatten den Unfall mitbekommen. Mit den Hinweisen auf den Unfallbeteiligten konnten die alarmierten Polizisten den Mann an der Halteradresse in Saalfeld ausfindig machen. Gegen den Rentner wurde Anzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Stadt: Zu Hause bleiben - Medien: Ein Toter und drei Verletzte nach Angriff in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:35) weiterlesen...

Medien sprechen von Todesopfer - Schüsse in Straßenbahn - Höchste Terrorwarnstufe in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:23) weiterlesen...

Schüsse in Straßenbahn - Stadt Utrecht: Menschen sollen Häuser nicht verlassen. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 13:44) weiterlesen...

Schießerei in Utrecht: Polizei prüft terroristischen Hintergrund Nach der Schießerei in der niederländischen Stadt Utrecht mit mehreren Verletzten prüft die Polizei einen terroristischen Hintergrund. (Polizeimeldungen, 18.03.2019 - 12:04) weiterlesen...

Spurensuche Polizisten suchen nach Spuren vor einem Motel in der Nähe der Masjid Al Noor-Moschee im neuseeländischen Christchurch. (Media, 16.03.2019 - 11:42) weiterlesen...

Nach Angriff auf Moscheen in Neuseeland Polizisten suchen nach Spuren und Hinweisen vor einem Motel in der Nähe der Masjid Al Noor-Moschee. (Media, 16.03.2019 - 11:18) weiterlesen...