Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Unfall, Flucht und noch viel mehr

13.09.2018 - 15:51:48

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Unfall, Flucht und noch viel mehr

Rhönblick - Ein 30-jähriger Motorradfahrer fuhr Mittwochnachmittag von Geba in Richtung Träbes. In einer Rechtskurve kam er zu weit auf die Gegenfahrspur und stieß dort seitlich mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Der Motorradfahrer kam ins Schlingern, konnte aber einen Sturz vermeiden. Statt anzuhalten, flüchtete der Mann. Die PKW-Fahrerin wendete und verfolgte das Zweirad, welches sie wenig später auf einem Feldweg feststellen konnte. Der Fahrer lag mit einer schweren Verletzung am Bein neben seinem Motorrad. Als sich die 39-jährige Autofahrerin näherte reagierte der Mann aggressiv und gab ihr zu verstehen, dass er keine Polizei sehen möchte. Dann tauchte plötzlich ein PKW auf, der den verletzten Mann aufnahm und mit ihm davon fuhr. Die Frau informierte die Polizei, die wenig später auf die Spur des 30-Jährigen kam. Sie fanden ihn in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Der Grund für das Verhalten des Mannes war schnell klar, neben der fehlenden Zulassung des Motorrades und dem ebenso nicht bestehenden Versicherungsschutz, fuhr der Mann auch ohne erforderliche Fahrerlaubnis und war zudem alkoholisiert.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de