Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Trickbetrüger hatten Pech

12.02.2018 - 15:51:38

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Trickbetrüger hatten Pech

Kaltennordheim - Insgesamt 12 Mal versuchten Trickbetrüger am Sonntag ihr Glück in und um Kaltennordheim. In jedem der Fälle riefen sie als angebliche Polizeibeamte an und teilten in altbekannter Weise mit, dass man Täter bei einem Einbruch festgenommen habe, die Aufzeichnungen über das Vermögen der Angerufenen dabei hatten. Es ging niemand auf die weiteren Nachfragen zum eigenen Vermögen ein. Alle Angerufenen verhielten sich absolut korrekt, beendeten das Gespräch und informierten die Polizei. Es entstand kein Schaden. Ein Hinweis Ihrer Polizei: Lassen Sie sich auf keine derartigen Gespräche ein und verhalten Sie sich wie die Bewohner in und um Kaltennordheim. Beenden Sie die Gespräche und informieren Sie die Polizei.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!