Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Schwerwiegende Auseinandersetzung

20.11.2019 - 11:46:20

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Schwerwiegende Auseinandersetzung

Suhl - Am Montag kam es in einem Haus in der "Kleinen Gartenstraße" in Suhl zu einer schwerwiegenden Auseinandersetzung innerhalb einer Familie. Nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn nahm der 25-jährige Sohn eine Astsäge und stach diese seinem 56-jährigen Vater in den Bauch. Der alarmierte Rettungsdienst brachte den schwerverletzten Mann ins Klinikum. Er musste notoperiert werden und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der Sohn hingegen wurde von Polizisten vorläufig festgenommen und am Dienstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und ordnete die Unterbringung in der Justizvollzugsanstalt in Untermaßfeld an. Die Kriminalpolizei ermittelt unterdessen weiter auf Hochtouren. Gegenwärtig fehlt von der Astsäge noch jede Spur. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Werkzeuges geben können, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/126725/4444697 Landespolizeiinspektion Suhl

@ presseportal.de