Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Notruf missbraucht

07.02.2018 - 15:06:44

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Notruf missbraucht

Suhl - Nach einem kurzen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik befand sich der 24 Jahre alter algerischer Asylbewerber, welcher am Montagabend wegen eines missglückten Verkaufs einer Hose aus einem Fenster der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Suhler Friedberg springen wollte, wieder in der Aufnahmestelle und löste am Dienstagabend einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus. Ohne Grund schlug er die Scheibe eines Brandmelders ein. Da solche grundlosen Brandmeldungen in der Vergangenheit eine Vielzahl von Einsätzen der Rettungsdienste verursachten, war zwischenzeitlich eine Präparation der einzelnen Brandmelder in der Einrichtung vorgenommen worden. Da beim Algerier Spuren des Präparationsmittels gefunden wurden und er zudem bei der Tat von einem Zeugen beobachtet wurde, zeigten ihn die Beamten wegen Notrufmissbrauchs an.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Fred Jäger Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!