Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Giftköder

15.05.2018 - 15:26:31

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Giftköder

Krayenberggemeinde - Vergangenen Freitag hat ein Hund vermutlich Giftköder zu sich genommen. Eine Frau aus dem Ortsteil Kieselbach der Krayenberggemeinde stellte am Abend fest, dass ihr Hund Blut ausschied und brachte ihn sofort zu einer Tierärztin, die eine Vergiftung mit Rattengift diagnostizierte. Da die Hundehalterin ihren Colli beim Spazierengehen immer unter Aufsicht an der Leine führte, geht sie davon aus, dass Unbekannte vermutlich vergiftete Fleischstücke auf ihrem Grundstück abgelegt haben und der Hund diese verzehrte. Der Hund überlebte glücklicherweise. Nun ermittelt die Polizei Bad Salzungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer 03695 551-0.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Cindy Beyer Telefon: 03681 32-1523 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!