Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Geld erpresst

29.06.2020 - 15:52:00

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Geld erpresst

Bad Liebenstein - Ein 14-jähriger Junge befuhr Sonntagabend gegen 19:45 Uhr den Radweg von Bad Liebenstein nach Schweina. Seinen Angaben nach wurde er von einem bislang unbekannten Mann aufgefordert, anzuhalten. Der Junge stoppte und der Unbekannte ging auf ihn zu und zog sein T-Shirt ein Stück nach oben. Der 14-Jährige gab an, zwei Gegenstände im Gürtel gesehen zu haben, die Pistolen ähnelten. Der Täter verlangte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete nach der Übergabe in Richtung Bad Liebenstein. Beschrieben werden konnte er wie folgt:

- ca. 45 Jahre alt, - auffallend groß, ca. 2 Meter, - breite/muskulöse Statur, - kurze, blonde Haare zum Scheitel gekämmt, - 3-Tage-Bart und - er trug ein rotes, ausgewaschenes T-Shirt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4637475 Landespolizeiinspektion Suhl

@ presseportal.de