Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Erneuter Notrufmissbrauch

15.02.2018 - 17:06:31

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Erneuter Notrufmissbrauch

Suhl - Am Mittwochabend löste ein bislang Unbekannter über einen Brandmelder in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Suhler Friedberg einen Feueralarm aus, obwohl es nicht brannte. Die Suhler Kameraden machten sich umgehend mit Martinshorn und Blaulicht an ihren Löschfahrzeugen auf den Weg. Beim Passieren der Viaduktkreuzung gewährte ihnen eine 69-jährige Seatfahrerin freie Durchfahrt, obwohl die Ampel für die Fahrtrichtung der Frau auf Grün stand. Ein nachfolgender Audifahrer bemerkte zu spät, dass der Seat anhielt und fuhr auf diesen auf. Zum Glück blieben die Unfallbeteiligten unverletzt, der Gesamtschaden an Seat und Audi beträgt 11000 Euro. Die Kameraden rückten nach der Kontrolle des Gebäudes in der Weidbergstraße unverrichteter Dinge ab, die Polizei ermittelt wegen Notrufmissbrauchs.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Fred Jäger Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!