Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Doppeltes Pech

07.11.2018 - 13:01:38

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Doppeltes Pech

Hildburghausen - Gleich doppelt Pech hatte eine 64-Jährige, die am Montag mit ihrem Fahrrad den Hildburghäuser Kehrweg befuhr. Ein Mercedes-Fahrer missachtete beim Überholen den seitlichen Sicherheitsabstand, wodurch die Rad-Fahrerin in eine Baustelleneinrichtung geriet und stürzte. Sie verletzte sich an Knöchel und Schulter. Der unbekannte Verursacher fuhr einfach weiter. Am Dienstag suchte die Frau zur Behandlung ihrer Verletzungen einen Arzt auf und stellte ihr Fahrrad ungesichert in einer Seitengasse ab. Als sie die Praxis verließ, war ihr Rad weg. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher, zu dem Dieb oder zum Verbleib des Rades geben können, werden gebeten, sich bei der Polzei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Cindy Beyer Telefon: 03681 32-1504 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de