Polizei, Kriminalität

LPI-SHL: Aus Gewahrsam geflüchtet

17.05.2019 - 13:31:37

Landespolizeiinspektion Suhl / LPI-SHL: Aus Gewahrsam geflüchtet

Hildburghausen -

Am Donnerstagnachmittag wurde ein 33-jähriger Hildburghäuser aufgrund einer polizeilichen Maßnahme in Gewahrsam genommen. Im Zuge dessen klagte er über gesundheitliche Beschwerden und wurde ins Klinikum Hildburghausen gebracht. Auf bisher unbekannte Art und Weise gelang dem 33-Jährigen im Rahmen der medizinischen Behandlung die Flucht. Bei dem Flüchtigen handelt es sich nicht um einen Gewaltverbrecher, allerdings wird darauf hingewiesen, bei Antreffen der Person sofort die Polizei zu verständigen.

Der Flüchtige wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 1,74m groß - hagere Gestalt - auffällig vernarbtes Gesicht - dunkelbraune, kurze Haare - Tätowierung am Unterarm und Nacken in Form von chinesischen Schriftzeichen - Zum Zeitpunkt der Flucht war er lediglich mit einem dunklen T-Shirt und einer Boxershorts bekleidet.

Hinweise zum Aufenthaltsort oder andere sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle oder der Polizeinotruf unter der 110 entgegen.

OTS: Landespolizeiinspektion Suhl newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126725.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Anne Abraham Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de