Polizei, Kriminalität

LPI-NDH: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

26.01.2018 - 10:07:02

Landespolizeiinspektion Nordhausen / LPI-NDH: Zeugen nach ...

Geisleden - Am Dienstag, 23. Januar, musste eine Autofahrerin gegen 07.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Kreuzebra und Geisleden eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Ein Lkw war der 50-Jährigen auf ihrer Fahrspur entgegen gekommen, als er in einer Kurve einen Pkw überholte. Die Frau wich mit ihrem Mercedes auf den Seitenstreifen aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Nach dieser Situation setzte die Frau ihre Fahrt bis Geisleden fort, wo sie in der Ortslage erst einmal anhielt, um sich zu beruhigen. Die Polizei im Eichsfeld sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere wird der oder die Fahrerin des Pkw gesucht, der zwischen Kreuzebra und Geisleden am Dienstag von einem Lkw überholt wurde. Hierbei soll es sich um einen silberfarbenen Pkw handeln. Hinter der Frau fuhren zwei weitere Pkw, deren Fahrer das Geschehen beobachtet haben. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenstadt unter der Telefonnummer 03606/6510 zu melden.

OTS: Landespolizeiinspektion Nordhausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126723 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126723.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!