Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Pressemitteilung

22.06.2020 - 10:06:50

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressemitteilung

Apolda - Vom Samstag auf Sonntag wurden vier Garagen in Niederroßla, im Garagenkomplex Zottelstedter Straße aufgehebelt. Die Schäden an den Garagentüren sind bisher noch nicht beziffert. Ein Akkuschrauber der Marke Bosch im Wert von 160 EUR, ein Nusskasten von 70 EUR, ein großer Werkzeugkasten mit diversen Werkzeugen, wobei hier der Wert noch nicht feststellbar war, sowie eine Kiste mit Drehmomentschlüsseln im Wert von 250 EUR waren die Beute der unbekannten Täter.

Zwei Garagen in der Berthold-Brecht-Straße in Apolda wurden im Zeitraum vom 19.06. bis 21.06. aufgebrochen. Es entstanden Schäden von jeweils 35 EUR. Auf den ersten Blick wurde nichts entwendet.

Am Samstagabend wurde ein in der Schubertstraße vor dem Grundstück Nr. 2 abgestellter Porsche Cayenne auf der Beifahrerseite über eine Länge von 2,60 m zerkratzt. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann mit Glatze handeln, der vermutlich in der Nähe des Tatortes wohnt.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 03644/5410 bei der Polizeiinspektion in Apolda zu melden.

Ein angebrannter Kartoffelpuffer war der Auslöser für eine Brandmeldung am Sonntagabend in der Oststraße 15. Der 39- jährige Wohnungsinhaber hatte den Brand vor Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst mit Wasser gelöscht. Die Dunstabzugshaube sowie ein Toaster waren durch den Brand komplett verbrannt, der Kühlschrank wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die gesamten Küchenmöbel sowie Wände waren verrußt. Später wurde der Wohnungsinhaber zur Kontrolle ins Krankenhaus verbracht. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4630126 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verantwortung für Versäumnisse - Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen. Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. (Politik, 14.07.2020 - 15:38) weiterlesen...

Drohmail-Affäre - Hessens Polizeipräsident tritt zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:26) weiterlesen...

Hessens Polizeipräsident tritt wegen Drohmail-Affäre zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:20) weiterlesen...

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...