Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Pressemitteilung

22.05.2020 - 09:56:36

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressemitteilung

Apolda - Zu einem Brand kam es am Donnerstag gegen 13:30 Uhr in Zottelstedt, in der Nähe des Sportplatzes sind zwei Bäume in Brand geraten. Eine natürliche Brandursache wird seitens der Feuerwehr ausgeschlossen.

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag gegen 18:50 Uhr in der Erfurter Straße, wurde ein Audi Q7 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 37-jährige Bulgare fuhr ohne gültige Fahrerlaubnis zudem stand er erheblich unter Alkoholfeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab 1,86 Promille. Gegen ihn wird Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Gegen 22:28 Uhr wurde in der Stobraer Straße in Apolda ein 31-Jähriger auf einem Rasentraktor kontrolliert. Der junge Mann war den Beamten bereits bekannt. Auch er stand zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,8 Promille.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 21.05.2020 um 19:50 Uhr in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße. Ein 19-jähriger Fahrer eines BMW befuhr die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in der Absicht, nach rechts in die Wielandstraße abzubiegen. Ein 79-jähriger Golf Fahrer, welcher aus der Schulbergstraße die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße befahren wollte, beachtete die Vorfahrt nicht, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Am BMW entstand Sachschaden von 3000 EUR. Am Golf entstand ein Schaden von 2000 EUR. Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstag gegen 20:25 Uhr kam es in der Auenstraße, auf Höhe der Gärten zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 36-Jähriger wollte einen offensichtlich Betrunkenen helfen, welcher in eine Hecke gestürzt war. Vier Jugendliche, die vorbeiliefen, griffen daraufhin den Helfer an, indem sie auf ihn einschlugen und eintraten. Danach verließen sie unerkannt den Tatort. Ein Motiv ist nicht bekannt. Der 36-Jährige erlitt mehrere Verletzungen hauptsächlich im Gesicht. Eine Zeugin hat den Vorfall beobachtet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4603062 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...