Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Presseinformation der PI Weimar vom 22.05.2020

22.05.2020 - 12:31:36

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Presseinformation der PI Weimar ...

Weimar - Bilanz zum Feiertag

Mehrere Körperverletzungen, Streitereien, Ruhestörungen und Gefahren durch Menschen, die aufgrund ihres Alkoholpegels nicht mehr Herr ihrer Sinne waren, mussten Beamte der PI Weimar am gestrigen Männertag bewältigen. Mehrmals rückten die Beamten zu körperlichen Auseinandersetzungen aus. Fast durchgängig kam es hier zu Schlägereien oder Schubsereien aus kleineren oder größeren Gruppierungen heraus. Ebenfalls mehrere Einsätze gab es, nachdem die Polizei über stark betrunkene Bürger informiert wurden, die über die Straße torkeln. Den Gefahren, denen diese Menschen sich selbst und auch anderen Verkehrsteilnehmen ausgesetzt hatten, waren sie sich nicht mehr bewusst. An den beliebten Ausflugszielen kam es zu Einsätzen wegen Hinweisen auf Verstöße gegen die derzeit geltenden Vorschriften hinsichtlich der Covid'19-Pandemie. Überprüfungen ergaben zwar, dass sich viele Menschen an diesen Hotspots aufhielten, die Regularien aber eingehalten wurden. Gegen Abend tendierten die Einsätze mehr zum Ermahnen bei Ruhestörungen und daraus resultierenden Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Eingebrochen

In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich Unbekannte Zutritt auf das Gelände eines Autohandels in Nohra. Auf dem Gelände hebelten sie einen Verkaufscontainer auf. Ob und was entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Es entstand Sachschaden im niedrigen 3stelligen Bereich.

Verkehrsunfallgeschehen

Ambulant im Klinikum behandelt werden musste eine 55-jährige Erfurterin, nachdem diese am Donnerstagmittag auf dem Radweg zwischen Hopfgarten und Tröbsdorf verunfallte. Unfallursächlich waren mehrere Rehe, die kurz vor der Radlerin vom Dickicht aus über den Radweg liefen. Einem der Tiere konnte die Dame nicht mehr ausweichen und kollidierte mit ihm.

In der Ortslage Wiegendorf stürzte ein Radfahrer und verletzte sich schwer. Zum Glück wurde der 63-Jährige von Passanten neben der Straße liegend gesehen. Der Mann wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Der Verunfallte selbst kann sich an den Hergang nicht erinnern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Weimar zu melden.

Die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor Donnerstagabend eine 32-jährige Frau am Ortsausgang von Buttelstedt. Sie kam mit ihrem VW von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und kam schließlich an einem Zaunpfahl zum Stehen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Fahrzeug musst durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4603265 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

DOSB-Präsident - Hörmann: «Augenmaß» von Verbänden bei Rassismus-Protesten Berlin - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat Sportler in ihren Bekundungen gegen Rassismus unterstützt und fordert «Augenmaß» von Verbänden in der Bewertung von Protesten. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 08:56) weiterlesen...

Bundesliga - Proteste für Floyd: FIFA will «gesunden Menschenverstand» Zürich - Solidaritätsgesten von Fußballern in Zusammenhang mit dem Tod des schwarzen US-Amerikaners George Floyd sollen nach dem Wunsch der FIFA ungestraft bleiben. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 07:18) weiterlesen...

«Geistesgestörter Idiot» - Proteste in den USA: NBA-Coach Popovich kritisiert Trump San Antonio - Der NBA-Coach und Trainer der US-Olympiaauswahl, Gregg Popovich, hat US-Präsident Donald Trump für sein Verhalten in den Tagen des Protests scharf kritisiert und beleidigt. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 05:38) weiterlesen...

Solidaritätsbekundung - «Justice for George»: Proteste bringen DFB in ein Dilemma. Die Welle erreicht auch die Fußball-Bundesliga. Spieler machen ihre Haltung deutlich. Das Narrativ des unpolitischen Sports ist längst dahin. Weltweit protestieren Sportler nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 15:42) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt Dallas - Der gewaltsame Tod von George Floyd und die große Protestwelle gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA bewegen auch die deutschen Basketballer in der Eliteliga NBA. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 11:56) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA Charlotte - Nach Tagen voller Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA hat sich auch der für gewöhnlich unpolitische Ex-Basketballer Michael Jordan zu Wort gemeldet. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 07:30) weiterlesen...