Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Pressebericht PI Weimar vom 09.01.2020

09.01.2020 - 15:01:34

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressebericht PI Weimar vom 09.01.2020

Weimar - Werkzeug gestohlen

Von der Pritsche eines auf dem Uni-Campus abgestellten Daimler Sprinter klauten gestern Unbekannte eine hochwertige Akkubohrmaschine. Der Wert dieser betrug ca. 800 Euro. Zeugen, die um die Vormittags- / Mittagszeit Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Ladendieb gestellt

In einem Verbrauchermarkt in Süßenborn fiel den Mitarbeitern gestern Nachmittag ein junger Mann auf. Als dieser den Laden mit einer vollen Tasche, aber ohne gezahlt zu haben verließ, sprachen sie ihn an. Ohne darauf zu reagieren, eilte der Mann in Richtung des Ausgangs. Geistesgegenwärtig betätigte eine der Mitarbeiterinnen den Notknopf der automatischen Drehtür, als sich der Dieb darin befand. So eingesperrt, musste er bis zum Eintreffen der informierten Polizisten verharren. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen 18-jährigen Ukrainer aus Mecklenburg-Vorpommern. Er versuchte mehrere Bluetoothboxen im Gesamtwert von über 1.000 Euro zu stehlen. In seiner Vernehmung gab er an, dass er von mehreren unbekannten Männern zu dem Diebstahl gezwungen worden sei.

Verkehrszeichen beschädigt

Gestern Abend, gegen 21:30 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei Weimar mit, dass er sah, wie ein augenscheinlich betrunkener Mann ein Verkehrszeichen in der Jakobstraße beschädigte. Vorerst konnte das Schild wieder aufgerichtet werden, es muss allerdings zeitnah ersetzt werden. Ein weiteres beschädigtes Verkehrsschild wurde in der Marktstraße festgestellt. Dem Anschein nach wurden die Schilder verbogen, in dem sich der unbekannte Mann daran hängte. Trotz der Suche nach ihm, konnte er nicht aufgefunden werden.

Verkehrsgeschehen

Gegen 19:45 Uhr gestern Abend verließ der Fahrer eines VW (43) das Gelände einer Tankstelle in der Erfurter Straße. Ein stadteinwärts fahrendes Mädchen (10) auf dem Fahrrad wollte dem VW an der Ausfahrt ausweichen, da dieser bereits ein wenig auf dem Gehweg stand. Hierbei kam sie ins Rutschen und kollidierte mit dem Auto. Bei dem anschließenden Sturz verletzte sie sich leicht am Arm und wurde vorsorglich ins Klinikum verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Beim Ausparken auf einem Parkplatz in Blankenhain stieß gestern Mittag ein 70-jähriger Audi-Fahrer gegen den parkenden VW einer 20-jährigen Frau. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum gegen einen T 5 und eine Hauswand geschoben. Schon die weiteren Unfallgeschädigten konnten beim Ansprechen des Unfallverursachers Alkohol riechen. Dieser Eindruck bestätigte sich im Verlauf der polizeilichen Unfallaufnahme. Ein durchgeführter Atemalkoholtest mit dem 70-jährigen Blankenhainer ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Ein Bluttest wird einen genauen Wert ergeben. Sein Führerschein wurde derweilen sichergestellt. Es entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.

Zeugen meldeten gestern Nachmittag einen Daimler, welcher in Schlangenlinien auf der B 7 unterwegs war. Das Fahrzeug und die Fahrerin konnten die Polizisten auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Süßenborn feststellen. Die 64-jährige Fahrerin schien tatsächlich stark unter dem Einfluss von Alkohol oder Medikamenten zu stehen. Ein Alkoholtest, sowie der Test auf Drogen verliefen aber negativ. Dennoch wurde eine Blutentnahme angeordnet, um die Einnahme von Medikamenten, welche die Fahrtauglichkeit einschränken, zu klären. Im Zuge dessen sollte die Dame auch einer medizinischen Untersuchung zugeführt werden, um andere Gründe für ihren Zustand auszuschließen. Dieses lehnte sie aber kategorisch ab. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4487612 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de