Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

09.08.2019 - 11:41:29

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

Apolda - In den Nachtstunden vom Mittwoch zum Donnerstag hebelten Unbekannte ein Fenster zum Restaurant vom Hotel Weimarer Berg in Apolda auf, um in das Innere zu gelangen. Aus dem Frühstücksraum entwendeten der oder die Täter Lebensmittel und Elektrogeräte im Wert von 500 EUR. Weiterhin wurde versucht, in angrenzende Räumlichkeiten gewaltsam einzudringen, was jedoch misslang. Die angerichteten Beschädigungen werden auf 2.000 EUR beziffert.

Zwischen 10:00 und 12:00 Uhr des 08.08.2019 parkte die Besitzerin eines grünen Pkw Nissan Micra ihr Fahrzeug im ordnungsgemäßen Zustand auf dem 1. Parkdeck im Verbrauchermarkt der Apoldaer Bernhard-Prager-Gasse ab. In dieser Zeit stieß ein anderer Fahrzeugführer gegen die hintere Stoßstange des Nissans, Sachschaden 500 EUR und verließ im Anschluss pflichtwidrig die Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

In den Nachmittagsstunden des 08.08.2019 erhielt eine ältere Dame aus dem Weimarer Land einen ominösen Anruf. Man teilte ihr mit, sie hätte bei einem Gewinnspiel 49.500 EUR gewonnen. Hierzu müsste sie aber für die Kosten des Geldtransportes einen Betrag von ca. 500 bis 1.000 EUR bezahlen. Am morgigen Tag soll die Dame erneut angerufen werden, um eine Übergabe zu vereinbaren. Die Dame informierte umgehend die Polizei. Die Polizeibeamten sind einsatzbereit und kommen zum Einsatz, wenn bei ihr dieser Anruf eingeht bzw. wenn sie irgendwelche verdächtigen Wahrnehmungen machen sollte. Die Polizei warnt wiederholt in diesem Zusammenhang vor solchen sogenannten Gewinnen. Seien Sie misstrauisch. Lassen Sie sich von einem Anrufer nicht drängen oder unter Druck setzen und verständigen sie sofort die Polizei.

Gegen 23:30 Uhr des 08.08.2019 befuhr die Fahrerin eines Pkw Ford die B 87 von Rannstedt nach Eckartsberga. Ca. 200 Meter nach dem Ortsausgang Rannstedt lief plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Ford. Hierbei entstanden Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite, Schadenshöhe ca. 500 EUR. Das Tier verendete noch am Unfallort.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de