Polizei, Kriminalität

LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

04.11.2018 - 10:01:37

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

Apolda - Pressebericht für den Zeitraum von Freitag, den 02.11.2018 06:00 Uhr bis Sonntag, den 04.11.2018 06:00 Uhr für den Schutzbereich der Polizeiinspektion Apolda

Kriminalitätslage:

In der Zeit vom 01.11.2018 gegen 16:00 Uhr bis zum 02.11.2018 gegen etwa 16:00 Uhr wurde in der Jenaer Straße in Apolda auf einem dortigen Parkplatz ein Pkw Opel Astra beschädigt. Das Fahrzeug parkte zu diesem Zeitpunkt hier in einer Parklücke und wurde durch eine bislang unbekannte Person mittels spitzen Gegenstand beschädigt. Hierbei entstanden Lackkratzer an der hinteren linken Fahrzeugseite. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Hinweise richten sie bitte an die Polizei Apolda.

Am 27.10.2018 wurde im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein Trafohäuschen in einer KGA im Bereich Wickerstedt beschädigt. Hier wurden mittels unterschiedlichen Sprühfarben verschiedene Schriftzüge auf die Zugangstür und die Front des Häuschens gesprüht. Hinweise auf Tat und Täterschaft nimmt die Polizei auch hier entgegen.

Am 03.11.2018 wurde gegen 11:10 Uhr in der Jenaer Straße durch die Beamten der PI Apolda eine verdächtige männliche Person kontrolliert. Die Person war hier zu diesem Zeitpunkt mit einem Fahrrad unterwegs und führte einen Rucksack bei sich. In dem Rucksack konnten die Beamten einen nagelneuen Akku- Bohr Schrauber feststellen. Da die Beamten vor Ort auf einen Kaufbeleg bestanden, dieser jedoch durch die Person nicht vorgelegt werden konnte, räumte der Täter schließlich ein, den Akkuschrauber kurz zuvor im dortigen Baumarkt entwendet zu haben.

Verkehrsgeschehen:

Am 01.11.2018 ereignete sich im Zeitraum zwischen 07:30 Uhr und 16:00 Uhr eine Unfallflucht im Bereich Jenaer Straße auf dem Parkplatz des Krankenhauses. Hier wurde ein dort geparkter Pkw Fiat an der linken hinteren Fahrzeugseite durch einen bislang unbekannten Fahrer eines Lkw beschädigt. Der Fahrer des Lkw stieß hier vermutliche beim Rangieren gegen den Pkw und verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen melden sich mit Hinweisen bitte an die PI Apolda. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Ein Wildunfall ereignete sich am 02.11.2018 gegen 20:30 Uhr im Bereich der Ortslage Pfiffelbach. Hier war der Fahrer eines Pkw Ford Mondeo auf der Landstraße aus Richtung Lieberstedt kommend in Richtung Pfiffelbach unterwegs, als plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn querte. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Unfall. Hierbei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 200 Euro. Der Fahrer selbst blieb unverletzt, der Fuchs verendete.

i. A. Walter, POK in

Claudia Walter Sachbearbeiterin Einsatz- und Streifendienst zgl. stellv. Dienstschichtleiterin -------------------------------------------------------------- POLIZEIINSPEKTION APOLDA Einsatz- und Streifendienst Bahnhofstraße 23 | 99510 Apolda Tel: +49 (0) 3644 541-224 | Fax: +49 (0) 3644 541-199 www.polizei.thueringen.de · claudia.walter@polizei.thueringen.de

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de