Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Notruf missbraucht - Tatverdächtiger ermittelt

14.11.2019 - 17:11:51

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Notruf missbraucht - ...

Jena - Am 25. Oktober suchte die Jenaer Polizei nach Zeugen für einen Vorfall, der sich bereits am Freitag, den 11. Oktober in der Tiefgarage des Einkaufscenters "Neue Mitte" ereignet hatte. Ein Mann hatte um 21.00 Uhr den Feuermelder neben dem Kassenautomaten eingeschlagen und anschließend die Tiefgarage verlassen. Der Alarm führte dazu, dass die Feuerwehr umgehend und wie sich herausstellte umsonst zur Tiefgarage ausrückte. Ermittelt wurde daraufhin wegen Notrufmissbrauchs, die Polizei bat um Zeugenhinweise. Anhand von Videoaufnahmen konnte jetzt ein 61 Jahre alter Mann aus Jena als Tatverdächtiger ermittelt werden. Ihm werden inzwischen noch zwei weitere Handlungen angelastet. Dies betraf am gleichen Tag einen eingeschlagenen Feuermelder in der Sparkasse und am 21. Oktober einen Feuermelder in der Mensa des Studierendenwerkes. Ein Polizeibeamter hatte den Mann auf den Videoaufnahmen erkannt. Als Motiv gab der Beschuldigte an, dass er verärgert war und sich abreagierte.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de