Polizei, Kriminalität

LPI-J: Neues aus Weimar

12.04.2018 - 12:17:10

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Neues aus Weimar

Weimar - Kaffeeautomat aufgebrochen

Im Gebäude der Volkshochschule, in Weimar am Graben, wurde ein Kaffeeautomat aufgebrochen. Die Tat geschah am Dienstagnachmittag zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr. Eine Zeugin konnte das "Entleerungsgeräusch" am Automaten noch hören, ging aber von einer regulären Leerung aus. Wieviel Geld genau erbeutet wurde, ist noch nicht bekannt.

Körperverletzung

Gestern Nachmittag, gegen 17:00 Uhr, kam es auf dem Unesco-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen einen Mitarbeiter vom Wachschutz und drei Jugendlichen (14,14,15). Die Gruppe befand sich auf der Terrasse der Weimarhalle und spuckte dort Sonnenblumenkerne umher, woraufhin sie vom Wachmann (57) angesprochen wurden. Einsicht in gewissen Verhaltensregeln lag offenbar nicht vor, ganz im Gegenteil der Wachmann wurde bepöbelt und beleidigt. Es entstand ein Wortgefecht was in einem Gerangel endete. Es kam zu wechselseitig begangenen Körperverletzungen. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Pkw vs. Radfahrer

Der folgende Sachverhalt begann am gestrigen Tag, gegen 18:00 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neumark und Vippachedelhausen. Ein 63-jähriger Mann echauffierte sich, weil vor ihm auf der Straße 3 Radfahrer (alle 30 Jahre alt) teilweise nebeneinander fuhren. Er begann zu hupen und fuhr an den drei Fahrradfahrern vorbei, obwohl Gegenverkehr herrschte. Das Überholmanöver war so knapp, dass sich zwei der Radler berührten und beinahe stürzten. Nunmehr bremste der VW-Fahrer aus Reutlingen (Baden-Württemberg) die Radfahrer aus und hielt an, um eine "Klärung" herbeizuführen. Aus der verbalen Attacke wurde eine handgreifliche Auseinandersetzung. Der Pkw-Fahrer trat gegen ein Fahrrad - der Radfahrer trat gegen den Pkw - es gab Ohrfeigen hin und her. Danach gab es eine "Verfolgungsfahrt" bis auf ein Grundstück in der Ortslage Vippachedelhausen. Der Pkw-Fahrer versperrte einem der Radfahrer den Weg. Als dieser sich am Pkw vorbei schlängelte, fuhr der 63-Jährige rückwärts. Der Radfahrer wich gekonnt aus und floh weiter auf eine Wiese. Auch dort versperrte der Reutlinger den Weg, ging auf den Radfahrer zu und schlugt ihm ins Gesicht. Zwischenzeitlich stiegen die Insassen aus dem Pkw aus und mischten sich in die Auseinandersetzung ein. Erst nachdem mehrere Personen massiv auf die "Kampfhähne" einredeten, ließen sie voneinander ab.

Gemütlich im Park

Gestern, gegen 18:00 Uhr, wurde ein 19-Jähriger in der Weimarhalle einer Personenkontrolle unterzogen. Die Aufmerksamkeit der Beamten erlangte er nur, weil er gemütlich auf einer Bank saß und sich einen Joint drehte. Zum Rauchen kam er nicht mehr, die Polizei stellte ihn sicher.

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch, gegen 17:00 Uhr, kam es in der Brahmsstraße zu einem Unfall mit Verkehrsunfallflucht. Eine 23-jährige Hyundai-Fahrerin parkte vor einen Pkw Audi ein und beschädigte diesen. Kurzum ergriff sie die Flucht und verschwand. Eine Anwohnerin hatte das Fahrmanöver beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Noch am Abend stand die Polizei vor der Tür und sicherte Spuren am Pkw, die eindeutig zuzuordnen waren.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!