Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen für Jena

06.11.2018 - 14:46:54

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen für Jena

Jena - Einen Radlader "Hitachi" entwendeten Unbekannte am Wochenende von einer Baustelle in der Löbstedter Straße. Die Diebe fuhren zunächst mit dem Fahrzeug davon, ließen es dann aber am Rand des Radweges zwischen Camsdorfer Brücke und Stadtrodaer Straße offen stehend zurück. Vom Radlader wurden zwei Standkeile entwendet, die linke hintere Rückleuchte beschädigt und der Tankinhalt verbraucht. Der Radlader hat einen Wert von etwa 15.000 Euro. Er wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen an die Eigentümer zurückgegeben. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter 03641-811123 entgegen.

Vandalen drangen am Wochenende in das Stadtteilzentrum in Lobeda-West ein. Sie beschmierten mit einem Edding eine Wand im Treppenhaus mit einem 1 Meter mal 2 Meter großen Schriftzug. Dann entwendeten sie zwei Feuerlöscher und entleerten sie vor dem Eingang und im Bereich des Parkplatzes. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen zu dem Vorfall unter 03641-811123 um Mithilfe.

Ebenfalls am Wochenende trieben Unbekannte auf einer Baustelle in Jena-Lobeda Ost ihr Unheil. Sie verschafften sich unbefugt Zutritt zu einem umzäunten Rohbau an der Ecke Erlanger Allee/Kastanienstraße und besprühten die Hausflure des Gebäudes großflächig mit Graffiti. Gleichzeitig brachen sie die bereits angebrachten Erste-Hilfe-Kästen auf und entwendeten den Inhalt. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Hausfriedensbruches, Diebstahl und Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen unter 03641-811123 um Hinweise zu den Tätern.

Ein großes Graffiti brachten Unbekannte an einer Gebäudewand in der Emil-Wölk-Straße an. Auch hier nutzten die Schmierfinken das Wochenende, um ein 6m mal 2,5m großes und weitere kleine Tags mit Hilfe von verschiedenen Farbspraydosen über die gesamte Wand einer Fertigteilgarage anzubringen. Zu dieser Sachbeschädigung werden ebenfalls Zeugenhinweise erbeten.

Gegen einen am linken Fahrbahnrand abgestellten Kleinbus stieß ein Lkw-Fahrer am Montagmorgen in der Johann-Friedrich-Straße. Der Lkw war in Richtung Friedensberg unterwegs, als er seitlich mit seinem Heck gegen den Bus stieß. Das Fenster der Beifahrerseite des Kleinbusses zersplitterte, es entstand etwa 4.000 Euro Sachschaden.

Um Mithilfe bittet die Jenaer Polizei nach einer Bedrohung am vergangenen Dienstag (30. Oktober 2018) am Leutragraben. Eine Gruppe von fünf bis acht Personen lief auf zwei Jugendliche zu, die sich gegen 20.45 Uhr vor der Universität Jena aufhielten. Ein Mitglied der Gruppe trug eine Koboldmaske. Dieser Mann begann mit einem der beiden Jugendlichen einen Streit. Nachdem er ihn zunächst verbal attackierte, holte er ein Messer aus der Tasche und hantierte damit im Abstand von etwa 50cm vor dem Jugendlichen herum. Die Jugendlichen informierten die Polizei über den Vorfall. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Bedrohung auf. Der Mann mit der auffälligen Kobold-Maske ist etwa 16 bis 20 Jahre alt, ca. 1,70m groß und schlank. Er hat eine dunkle Hautfarbe und trug ein blaues Kapuzenshirt und Jacke darüber. Möglich ist, dass die Maske auf eine Halloween-Verkleidung zurückzuführen ist, die Männer eventuell zu einer vorzeitigen Halloween-Party unterwegs gewesen sind. Wer kann Hinweise zu dem aggressiven jungen Mann mit der Maske machen? Hinweise bitte unter 03641-811123.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de