Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus Jena

23.06.2020 - 15:06:37

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena - Mehrere Stunden nahmen am Montag die Suche nach einem 74 Jahre alten Mann in Anspruch, der am frühen Nachmittag aus einem Pflegeheim verschwunden war und der unter Demenz leidet. Mehrere Funkstreifen kamen zum Einsatz und auch ein Fährtenhund. Wie immer wurde auch der Jena Nahverkehr in die Fahndung mit einbezogen. Nachdem der Fährtenhund mehrere Straßen zwischen dem Stadtzentrum und dem Landgrafen abgesucht hatte, musste sein Einsatz ergebnislos abgebrochen werden. Für den Abend war dann ein weiterer Einsatz eines Personensuchhundes der Rettungshundestaffel Marlishausen geplant. Gegen 20.30 Uhr dann die erlösende Nachricht, dass der Gesuchte im Bereich Cospeda gesichtet wurde. Ein Rettungswagen brachte den körperlich unversehrten Mann zurück in seine Einrichtung.

Zwei junge Männer (28, 29) haben am Montagabend gegen 20.30 Uhr auf dem Gelände der Montessori-Schule in der Friedrich-Wolf-Straße randaliert. Dabei warfen sie Mülleimer gegen Fenster und rissen ein Fallrohr der Dachrinne ab. Sie verursachten einen Schaden von circa 500 Euro. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt, die die beiden Männer feststellte. Beide waren alkoholisiert. Sie erhielten einen Platzverweis, außerdem läuft eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen beide.

Ein 44-jähriger BMW-Fahrer fiel am Montagabend gegen 22.30 Uhr an einer Tankstelle in der Camburger Straße auf, nachdem er aus seinem Auto ausgestiegen war und sofort infolge seiner Trunkenheit gegen einen Werbeaufsteller stolperte. Der Tankstellenmitarbeiter hat das beobachtet und wollte ihm seinen Fahrzeugschlüssel abnehmen, was ihm aber nicht gelang. Insofern informierte er die Polizei als der betrunkene Fahrer wieder einstieg und das Tankstellengelände verließ. Wie richtig seine Meldung war wird deutlich, als sich ganze drei Minuten später auf der Kreuzung Naumburger Straße/Altenburger Straße ein Unfall ereignete, an dem besagter BMW-Fahrer beteiligt war. Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer hatte an einer roten Ampel gewartet, als der BMW von hinten auffuhr. Anschließend versuchte der Autofahrer sich vom Unfallort zu entfernen. Der zum Glück unverletzte Motorradfahrer hatte ebenfalls festgestellt, dass der Mann deutlich betrunken ist. Er nahm ihm seine Autoschlüssel ab. Polizeibeamte brachten den Beschuldigten zur Blutentnahme ins Klinikum, einen Atemalkoholtest hatte er zuvor abgelehnt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Unfallanzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4632072 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de