Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus Jena

06.11.2019 - 16:06:37

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena - Die Polizei wurde am Dienstagabend gegen 18.50 Uhr gerufen, da zwei junge Männer in der Rathausgasse einen mutmaßlichen Dieb gestellt hatten und festhielten. Es stellte sich heraus, dass der 37 Jahre alte Beschuldigte zuvor in einem Imbiss eine Jacke gestohlen hatte. Der Besitzer der Jacke hat er sich das Aussehen des Diebes eingeprägt und ihn daher wiedererkannt. Als Polizisten den Mann durchsuchten, fanden sie sowohl das Diebesgut als auch 3 g Marihuana. Außerdem hatte er die Geld Karten und eine ADAC Karte, die nicht auf seinen Namen lesen. Hier wird geprüft inwieweit sie ebenfalls aus Diebstählen stammen. Da gegen den 37-Jährigen, der wegen Drogendelikten und Körperverletzung bereits polizeibekannt ist, ein Haftbefehl wegen einer nichtbezahlten Geldstrafe in Höhe von 900 Euro vorlag, wurde er festgenommen. Er wird am heutigen Dienstag in einer Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ein Sicherheitsdienst informierte die Polizei am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr über einen gerade erfolgten Einbruch in eine Firma in der Göschwitzer Straße. Als die Beamten mit mehreren Streifenwagen dort eintrafen entdeckten sie einen Transporter mit bulgarischem Kennzeichen, dessen Motor noch warm war. Auf dem Firmengelände waren zwei Männer gesehen worden, die Elektrokabel zum Abtransport bereit gelegt hatten. Bis gegen 02.00 Uhr dauerte die Suche nach den beiden Männern, im Einsatz waren auch ein Fährtenhund und ein Polizeihubschrauber. Die mutmaßlichen Einbrecher konnten jedoch nicht gestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. Am verlassenen Transporter erfolgte eine Spurensicherung.

Zu einer längeren Verfolgungsfahrt kam es in der Nacht zum Mittwoch ab 02.40 Uhr. Polizeibeamte wollten in der Wiesenstraße einen Audi kontrollieren. Die Fahrerin ignorierte die Stoppzeichen und flüchtete stattdessen mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Wogau. Erst kurz vor Bürgel gelang es den Beamten, die Frau in dem Auto zu stoppen. Es stellte sich heraus, dass sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Einen Atemalkoholtest verweigerte sie, weshalb im Klinikum eine Blutentnahme stattfand. Gegen die 31-Jährige wird jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter berauschenden Mitteln ermittelt.

Am Salvador-Allende-Platz wurde am heutigen Mittwochmorgen gegen 05.50 Uhr ein 17 Jahre alter Radfahrer verletzt. Der Fahrer eines Mazda (27) wollte nach links stadteinwärts auf die Erlanger Allee auffahren. Er übersah den Radfahrer, der die Straße gerade an der Fußgängerfurt bei grüner Ampel überquerte. Beim Zusammenstoß erlitt der Radfahrer leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de