Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus Jena

08.08.2019 - 16:21:31

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena - Am Mittwoch gegen 16.00 Uhr kollidierten auf der Kreuzung Brückenstraße/Naumburgerstraße drei PKW miteinander. Die Fahrerin eines Opel Astra (20) war auf der Naumburger Straße stadteinwärts unterwegs. An der Einmündung zur Brückenstraße wollte sie nach links abbiegen und konnte, ihren Angaben zufolge, aufgrund eines technischen Problems nicht bremsen. Sie setzte den Abbiegevorgang fort und kollidierte mit einem Autofahrer, der die Naumburger Straße stadtauswärts befuhr. Danach kam es noch zum Zusammenstoß mit einem dritten PKW. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, das Verursacherfahrzeug und ein zweites Auto mussten abgeschleppt werden.

Ein Hund, der als "Kampfhund" beschrieben wurde, hat am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr einen Radfahrer (39) angegriffen, indem er in den Fahrradrahmen biss. Dadurch wurde das Fahrrad beschädigt. Der Hundehalter befand sich mit einer Gruppe im Bereich des Einganges am Burgaupark, Lobedaer Straße. Als der Radfahrer ihn nach dem Biss ansprach, reagierte er desinteressiert und gab seine Personalien nicht bekannt. So wird er beschrieben: 25 Jahre alt, circa 1,75 moß, dünne bis hagere Gestalt, kurz geschorenes Haar. Bei Eintreffen der Polizei hatte der Betreffende den Bereich verlassen und konnte trotz Suche nicht aufgefunden werden. Hinweise zu dem Mann erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641810

Ein älteres Ehepaar stritt sich am Mittwochabend gegen 22.00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße dermaßen lautstark, dass andere Hausbewohner aufmerksam wurden. Der 74 Jahre alte Ehemann verließ daraufhin die Wohnung und hielt sich im Hausflur auf. Als ein 33-jähriger Nachbar zu ihm ging, um das Gespräch hinsichtlich der Ruhestörung zu suchen, wurde er von dem 74-Jährigen mit einem Tierabwehrspray im Gesicht besprüht. Eine Notärztin kam zum Einsatz. Zu Verletzungen war es zum Glück nicht gekommen. Das Tierabwehrspray wurde durch die Polizei sichergestellt und gegen den Angreifer eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Mitarbeiter eines Hotels am Stadtrand von Jena riefen in der Nacht zum Donnerstag gegen Mitternacht die Polizei, da drei Gäste an der Bar das Hotel trotz Aufforderung nicht verlassen wollten. Alle drei waren bereits stark betrunken. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellte sich heraus, dass einer der drei, ein 63-Jähriger aus Halle, mehrfach mit Haftbefehl gesucht wurde, da er diverse Geldstrafen nicht bezahlt hatte. Weil er auch diesmal nicht in der Lage war, die Gesamtsumme von 636 Euro zu entrichten, wurde er noch in der Nacht in eine JVA überstellt. Den beiden anderen Gästen erteilten die Polizeibeamten einen Platzverweis, dem sie auch nachkamen.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de