Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus Jena

10.10.2018 - 14:36:58

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena - Offensichtlich gestohlene Fahrräder und Fahrradteile hatte ein junger Mann am Dienstagnachmittag in einem Keller in der Gustav-Fischer-Straße verbaut. Der Mann war der Polizei bereits wegen verschiedener Fahrraddiebstähle und anderer Eigentumsdelikte bekannt. Erst Ende September dieses Jahres hatten Polizeibeamte mehrere Fahrräder und Zubehör bei ihm fest- und beschlagnahmt. Am Dienstagnachmittag waren Polizeibeamte erneut auf ihn aufmerksam geworden. Auch dieses Mal hatte der junge Mann an hochwertigen Fahrrädern herumgeschraubt und verschiedene Teile umgebaut. Seine Bekannte, der der Keller und die dazugehörige Wohnung gehören, half fleißig beim Umbau der verschiedenen Räder. Die aufgefundenen Räder und Fahrradteile wurden sichergestellt. Die Polizei prüft anhand der vorliegenden Fahrraddiebstahlsanzeigen, ob und aus welchen Diebstahlshandlungen sie stammen.

Zahnbürsten, Socken, Schals und Rasierklingen im Wert von insgesamt etwa 1.050 Euro wollten zwei Männer am Dienstagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Jenaer Innenstadt stehlen. Ein 35-jähriger Mann aus Minsk befüllte mit einem Kumpan einen Einkaufskorb. Anschließend fuhren beide in die erste Etage des Marktes und packten den gesamten Einkauf in einen mitgebachten Rucksack. Als eine Verkäuferin die Männer ansprach, flüchtete einer der beiden Diebe. Der zweite Mann konnte durch das Personal des Einkaufsmarktes vorrübergehend aufgehalten werden. Er weigerte sich, seine Personalien anzugeben, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Die Polizeibeamten nahmen die Personalien und eine Anzeige auf. Bei der Überprüfung zeigte sich, dass der 35-jährige Mann bereits bundesweit polizeibekannt ist. Er stand außerdem per Haftbefehl für eine Ersatzfreiheitsstrafe zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen übergenommen.

8.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Jena-Winzerla. Der Fahrer eines Pkw VW befuhr die Rudolstädter Straße stadtauswärts. Ein vor ihm fahrender Opel-Fahrer bremste an einer roten Ampel ab. Der VW-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr von hinten auf. Dabei wurden beide Autos stark beschädigt, der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de