Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

21.11.2019 - 16:41:39

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

Jena - Die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h überprüfte die Polizei am Mittwoch zwischen 13.00 und 21.00 Uhr in Bad Klosterlausnitz auf der Jenaischen Straße. 406 Fahrzeuge durchliefen die Messstelle, 42 und damit etwa jedes zehnte, waren zu schnell. Jeder dieser 42 Fahrer blieb aber noch im Bereich von Verwarngeldern. Der Schnellste fuhr 53 km/h.

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch in einem Autohaus in Hermsdorf von zwei Pkw der Marke Opel die Dieselpartikelfilter (KAT) ausgebaut und entwendet. Der Schaden wird mit 2000 Euro beziffert.

Zeugen informierten die Polizei am Mittwochnachmittag über Notruf, weil zwischen Schlöben und Trockhausen ein Mann offenbar stark betrunken sein E-Bike die Straße entlang schob. Der Anrufer und ein weiterer Zeuge hatten ihm bereits aus dem Straßengraben geholfen, wohin er infolge seiner Trunkenheit gefallen war. Die Beamten fanden die Angaben der Zeugen bestätigt und begleiteten den 53-Jährigen anschließend nach Hause um weitere Gefahren für ihn auszuschließen. Gefahren war er mit dem E-Bike nicht.

In der Nacht zum Mittwoch drangen unbekannte Täter in ein Firmengelände in St. Gangloff ein. Aus zwei Lagern entwendeten sie ca. 40 Lkw-Reifen im Wert von ca. 15.000 Euro. Der Diebstahl wurde am Mittwochmorgen bei Arbeitsantritt festgestellt.

Ein 82 Jahre alter Mann wurde am Mittwochnachmittag in Stadtroda von zwei Unbekannten angesprochen. Sie fragten ihn nach seinem Alter und lockten ihn in ihren dunklen PKW. Dort boten sie ihm einen Messerblock zum Preis von 450 Euro an. Außerdem versuchen sie, seine Bankdaten zu erfragen. Bei den unbekannten Personen handelte es sich um einen 50 Jahre alten Mann und eine etwa 65 Jahre alte Frau. Als der Mann vorgab, den Messerblock nicht kaufen zu wollen, ließen sie ihn wieder aus dem Auto steigen. Obwohl es hier zu keine Straftat kam, nimmt die Polizei den Vorfall zum Anlass, zu warnen. Mit Sicherheit war der Messerblock keine 450 Euro wert und für weit weniger Geld im regulären Handel erhältlich.

Die Feuerwehr teilte der Polizei am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr mit, dass ein Pkw am Trifftberg in Bad Klosterlausnitz in Brand geraten war. Während der Fahrt hatte der 55-jährige Fahrer des Renault Megane Brandgeruch wahrgenommen und gestoppt. Als er aus seinem Auto stieg, sah er Flammen unter dem Fahrradzeug aus dem Motorraum kommen. Das Auto brannte im Frontbereich vollständig aus. Ein technischer Defekt wird derzeit als Brandursache angenommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4446476 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de