Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

14.06.2019 - 17:01:55

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

Saale-Holzland-Kreis - Ein 15-jähriger Mopedfahrer wurde am Donnerstag gegen 09.30 Uhr bei einem Unfall in Wetzdorf schwer verletzt. Er wollte am Abzweig Rockau nach links in Richtung Wetzdorf abbiegen und übersah dabei einen von links kommenden Skoda-Fahrer. Beim Zusammenstoß stürzte er. Der Jugendliche kam in die Notaufnahme nach Jena.

Am Donnerstagabend wurde die Polizei nach Kahla gerufen. Dort hatte ein Autofahrer einen anderen eingeparkt, weshalb es zum Streit kam. Der Besitzer des zugeparkten Autos bemerkte bei seinem Gegenüber, dass dieser schwankend aus seinem Auto gestiegen und offensichtlich betrunken war. Die hinzugerufenen Polizisten fanden die Angaben des Mannes bestätigt. Einen Atemalkoholtest lehnte der 54 Jahre alter Beschuldigte allerdings ab. In der Klinik in Stadtroda musste er sich daraufhin einer doppelten Blutentnahme unterziehen. Auch einen Führerschein konnte er nicht vorweisen, seinen Angaben zufolge hat er ihn verloren. Ein Ermittlungsverfahren gegen ihn läuft.

In Kahla, Christian-Eckardt-Straße, stießen am Donnerstag gegen 22.00 Uhr ein Mopedfahrer und ein Fahrradfahrer zusammen. Der Mopedfahrer (49) hatte den Fahrradfahrer (34) überholt, es kam zur Berührung und beide stürzen. Der Mopedfahrer zog sich eine Schulterverletzung zu, der Radfahrer Schürfwunden. Die Fahrweise des Radfahrers war schwankend, dies resultierte offensichtlich aus vorangegangenem Alkoholkonsum. Ein Atemtest ergab bei ihm 1,1 Promille.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de